Jagdgründe

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: ESO-Infos + Bilder zu Marsch der Aufopferung
Statue von Hircine in Cyrodiil

Die Jagdgründe[1] sind die Ebene im Reich des Vergessens, die dem daedrischen Fürsten Hircine zugeordnet werden. Hircine nutzt diese Ebene für die Jagd.

Eigenschaften

Hircines Ebene besteht aus mehreren verschiedenen Landschaften. So gibt es einen tiefen, dichten Wald, an den sich eine grasbewachsene Savanne anschließt. Durch diese Grasebene zieht sich ein Fluss in einer etwa hundert Fuß tiefen Schlucht. Aus den Steilwänden der Schlucht sprießen einzelne Bäume hervor. Ein sicherer Abstieg zum flachen Sandstrand neben dem Fluss in der Schlucht ist nur an der Einmündung eines Nebenflusses möglich. An dieser Stelle fällt die Schlucht nur sanft ab. Etwa eine Meile nach der Einmündung des Nebenflusses stürzt der Hauptfluss in einem Wasserfall ins Nichts.[2]

Bewohnt wird die Ebene von Antilopen, sechs Fuß großen Wildrindern mit ebenso breiten Hörnern, Wölfen, Bären und Werbären, die in ihrer humanoiden Form die Gestalt von Albinonord besitzen. Letztere dienen als Treiber für Hircines Jagd. Hircine selbst zeigt sich nur in der Dunkelheit.[2]

Besucher

Der Dunmer Ezhmaar Sul durchquerte diese Ebene bei seiner 38 Jahre dauernden Flucht aus dem Reich des Vergessens. Hircine gelang es, den Dunmer gefangen zu nehmen. Er benötigte mehrere Jahre und die Hilfe einer nicht näher spezifizierten Person um einen anderen Ausgang aus der Ebene zu finden.[2]

Sieben Jahre später nutzte Sul erneut seine Fluchtroute durch die Jagdgründe bei der Verfolgung der fliegenden Stadt Umbriel. Zusammen mit Attrebus Mede und eine Gruppe von Khajiit wurden sie von Hircine in eine Falle gelockt, so dass sie nach dem Übertritt in die Ebene in einem dichten Wald festsaßen. Sie waren gezwungen sich zu dem anderen Portal, durch das Sul vormals entkommen konnte, durchzukämpfen. Letztlich opferten sich die Khajiit um Attrebus und Sul eine Flucht durch den Sprung in den Wasserfall ins Nichts zu ermöglichen, der anscheinend ein Portal in eine andere Ebene darstellt.[2]

Anmerkungen

  1. Es wird zwar nirgendwo explizit gesagt, dass die Ebene Jagdgründe heißt, allerdings wird in Verbindung mit Hircines Ebene immer von seinen Jagdgründen gesprochen. Zu finden ist dieser Ausdruck zum Beispiel im Dialog Spiel des Jägers in The Elder Scrolls III: Bloodmoon.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Laut dem Roman Die Höllenstadt, Teil 3, Kapitel 7
 
Dimensionen im The Elder Scrolls Universum
Hauptdimensionen Aurbis · Aetherius · Finstere Reiche · Mundus · Reich des Vergessens
Aetherius

Ebene von Jode · Ferne Ufer · Sovngarde

Reich des Vergessens
(Fürst der Ebene angegeben)

Apocrypha (Hermaeus Mora) · Aschengrube (Malacath) · Chaosborn · Ebene von Boethiah · Ebene von Namira · Ebene von Peryite · Farbige Räume (Meridia) · Felder des Bedauerns (Clavicus Vile) · Jagdgründe (Hircine) · Kalthafen (Molag Bal) · Lauerschatten (Nocturnal) · Mahlstom (Fa-Nuit-Hen) · Modderfenn (Vaermina) · Mondschatten (Azura) · Nebelhain (Sanguine) · Seelengrab (Vollkommene Meister) · Spiralstrang (Mephala) · Totenländer (Mehrunes Dagon) · Zitternde Inseln (Sheogorath)

Sonstige Camorans Paradies · Gemalte Welt · Traumwelt
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden