Mir Corrup

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: versuchen Lore zusammenzufassen und das Fehlen in Oblivion in Triviateil setzen
Solltest du über weitere Fakten und Informationen zu diesem Thema verfügen, kannst du sie gerne hier beitragen! Weitere Infos findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
Dwemerisches Zahnrad.png Achtung: Der folgende Text weicht vom normalen Almanach-Schema ab und enthält unter anderem spielbezogene Informationen und Formulierungen, welche benötigt werden, um den Zusammenhang erklären zu können!


Mir Corrup
Provinz Cyrodiil
Gewerbe Tourismus durch Heiße Quellen

Mir Corrup ist eine in Cyrodiil gelegene, jedoch in The Elder Scrolls IV: Oblivion nicht auftauchende Stadt.

Über die Existenz von Mir Corrup erfährt man nur etwas aus den Buchreihen 2920, Ein Tanz im Feuer und vor allem in Band I der Palla-Reihe.

Demnach war beziehungsweise ist Mir Corrup eine in der "trostlosen, bewaldeten Ecke der kaiserlichen Provinz" [1] gelegene Stadt, welche über ihre eigene Magiergilde verfügte. Des weiteren war Mir Corrup ein bis in die Zweite Ära von Reichen und Adeligen gerne aufgesuchter Urlaubsort. In 2920 Zweite Saat erfährt man darüber hinaus, dass der Grund für die Bevorzugung Mir Corrups als Urlaubsort die dort gelegenen heißen Quellen gewesen waren.

Es ist nicht geklärt, warum Mir Corrup wie Sutch nicht in The Elder Scrolls IV: Oblivion als Stadt auftaucht beziehungsweise überhaupt nicht genannt wurde. Denn im Gegensatz zu Sutch gibt es in diesem Teil der TES-Reihe mit Ausnahme der Bücher keinerlei Erwähnung oder Hinweise auf die Existenz von Mir Corrup. Vermutlich war es wie Sutch aber ursprünglich geplant und wurde aus welchen Gründen auch immer nicht eingebaut. Da es jedoch keinerlei Hinweise in The Elder Scrolls IV: Oblivion gibt, könnte die Stadt auch einfach schlichtweg vergessen worden sein.

Literaturverweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki