Adventskalender

Angriff auf Ödfels: Unterschied zwischen den Versionen

Werbung (Nur für Gäste)
K (Folgen)
K
 
Zeile 41: Zeile 41:
 
==Schlachtverlauf==
 
==Schlachtverlauf==
 
[[Datei:ESO Ödfels Garnison.jpg|thumb|Zu Beginn wurde der Garnisonsturm besetzt]]
 
[[Datei:ESO Ödfels Garnison.jpg|thumb|Zu Beginn wurde der Garnisonsturm besetzt]]
Zur ersten direkten Auseinandersetzung zwischen dem [[Dolchsturz-Bündnis]] und der Garnison des [[Ebenherz-Pakt]]es kam es am Leuchtfeuerturm im Süden. Das Bündnis tötete die Wachen am Turm und eroberte damit diese günstige Stelle, von der man einen guten Blick über das Dorf hat. Dabei kam es ganz gelegen, dass man damit [[Ödfels]] vom Kontakt mit dem Festland abschnitt, sodass keine Verstärkung angefordert werden konnte. [[Rana (Dunmer)|Rana]] schickte den Neuankömmling aus, der sich im Dorf schon nützlich gemacht hatte, sich den Weg freizukämpfen und das Feuer zu entzünden, während sie die Evakuierung leitete. Kurz darauf, der Neuankömmling war schon unterwegs, griff das Bündnis das Dorf an. [[Narrald Schneerand|Narrald]] und [[Tillrani Schneerand]] versuchten die [[Bauer]]n zu beschützen, während immer mehr Soldaten in das Dorf strömten brandschatzen, und die Bewohner nach dem Befehl von General [[Vette (General)|Vette]] niedermetzelten.<ref name = "Rana"/> Ranas Helfer, der von seiner Mission erfolgreich zurückkehrte, stürzte er sich auf das Schlachtfeld und konnte ein paar weitere Bewohner retten.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Der Zündende Funken}}''</ref>
+
Zur ersten direkten Auseinandersetzung zwischen dem [[Dolchsturz-Bündnis]] und der Garnison des [[Ebenherz-Pakt]]es kam es am Leuchtfeuerturm im Süden. Das Bündnis tötete die Wachen am Turm und eroberte damit diese günstige Stelle, von der man einen guten Blick über das Dorf hat. Dabei kam es ganz gelegen, dass man damit [[Ödfels]] vom Kontakt mit dem Festland abschnitt, sodass keine Verstärkung angefordert werden konnte. [[Rana (Dunmer)|Rana]] schickte den Neuankömmling aus, der sich im Dorf schon nützlich gemacht hatte, sich den Weg freizukämpfen und das Feuer zu entzünden, während sie die Evakuierung leitete. Kurz darauf, der Neuankömmling war schon unterwegs, griff das Bündnis das Dorf an. [[Narrald Schneerand|Narrald]] und [[Tillrani Schneerand]] versuchten die [[Bauer]]n zu beschützen, während immer mehr Soldaten in das Dorf strömten brandschatzen, und die Bewohner nach dem Befehl von General [[Vette (General)|Vette]] niedermetzelten.<ref name = "Rana"/> Ranas Helfer, der von seiner Mission erfolgreich zurückkehrte, stürzte er sich auf das Schlachtfeld und konnte ein paar weitere Bewohner retten.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Der zündende Funken}}''</ref>
  
 
[[Datei:ESO Letzte Rast - Flüchtlinge aus Ödfels 1.jpg|thumb|left|Die [[Letzte Rast]] diente als letzte Zuflucht]]
 
[[Datei:ESO Letzte Rast - Flüchtlinge aus Ödfels 1.jpg|thumb|left|Die [[Letzte Rast]] diente als letzte Zuflucht]]

Aktuelle Version vom 14. August 2019, 15:57 Uhr

Angriff auf Ödfels
ESO Ödfels - Überfall des Bündnisses.jpg
Ödfels wurde vom Dolchsturz-Bündnis niedergebrannt
Datum 2Ä 582
Ort Ödfels
Ausgang Sieg des Dolchsturz-Bündnisses
Folgen

Vernichtung der Siedlung Ödfels

Konfliktparteien

Ebenherz-Pakt

Dolchsturz-Bündnis


Befehlshaber


Verluste

hoch[4]

mittel


Der Angriff auf Ödfels war der Auftakt zu General Seriens Feldzug im Jahr 2Ä 582. Ödfels, das damals unter der Kontrolle des Ebenherz-Paktes war, wurde vom Dolchsturz-Bündnis angegriffen und zerstört.

Vorgeschichte

Hintergründe des Kriegs

Hauptartikel: Krieg der Drei Banner

In den Wirren der Interregnums der Zweiten Ära entstanden auf den Überresten des Zweiten Kaiserreichs drei große Parteien, das Aldmeri-Dominion im Südwesten, der Ebenherz-Pakt im Osten und Nordosten, sowie das Dolchsturz-Bündnis im Nordwesten. Alle drei strebten nach einer Herrschaft über ganz Tamriel und gerieten miteinander in einen Konflikt, der sich zum Krieg der Drei Banner ausweitete.

Militärische Bedeutung von Ödfels

Ödfels, obwohl klein, kontrolliert durch seine Lage die Seehandelsrouten zwischen Himmelsrand und Morrowind. Es ist somit von entscheidend wichtiger Bedeutung für den Handel des Ebenherz-Pakt und so ist es kein Wunder, dass dort eine Garnison stationiert wurde. Hätte eine feindliche Partei die Insel kontrolliert, wäre es für sie ein leichtes von diesem Stützpunkt aus Handelsschiffe auf ihrem Kurs zu überfallen[5]

Vorbereitung der Invasion

Einer der Erkundungstrupps fiel dem Frostmann zum Opfer

Schon Tage vorher wurde vor der Küste von Ödfels ein unbekanntes Schiff gesehen. Obwohl der Befehl in dieser Situation vorsieht, dass das Leuchtfeuer entzündet wird um das Festland zu warnen, beschloss Hauptmann Rana die Situation auszukundschaften und bemannt die Karavelle von Ödfels mit Soldaten um das Schiff aufzuspüren und zu identifizieren.[6][7] Tillrani Schneerand, die vor Rana das Amt des Hauptmanns auf Ödfels bekleidete, trat für eine sofortige Evakuierung ein.[7] Rana, die keinen Bewohner zurücklassen wollte schickte einen Neuankömmling aus um die restlichen Bewohner zu finden und zurück ins Dorf zu schicken.[8] Unterdessen schickte das Bündnis unter General Serien zur Vorbereitung der Invasion Kundschaftermissionen aus, die bis in entlegene Winkel verstießen.[9] Der Nekromant Severin Charnis wurde zum Himmelsschleier-Hügelgrab entsannt um die Truppen mit Toten zu verstärken.[10]

Schlachtverlauf

Zu Beginn wurde der Garnisonsturm besetzt

Zur ersten direkten Auseinandersetzung zwischen dem Dolchsturz-Bündnis und der Garnison des Ebenherz-Paktes kam es am Leuchtfeuerturm im Süden. Das Bündnis tötete die Wachen am Turm und eroberte damit diese günstige Stelle, von der man einen guten Blick über das Dorf hat. Dabei kam es ganz gelegen, dass man damit Ödfels vom Kontakt mit dem Festland abschnitt, sodass keine Verstärkung angefordert werden konnte. Rana schickte den Neuankömmling aus, der sich im Dorf schon nützlich gemacht hatte, sich den Weg freizukämpfen und das Feuer zu entzünden, während sie die Evakuierung leitete. Kurz darauf, der Neuankömmling war schon unterwegs, griff das Bündnis das Dorf an. Narrald und Tillrani Schneerand versuchten die Bauern zu beschützen, während immer mehr Soldaten in das Dorf strömten brandschatzen, und die Bewohner nach dem Befehl von General Vette niedermetzelten.[3] Ranas Helfer, der von seiner Mission erfolgreich zurückkehrte, stürzte er sich auf das Schlachtfeld und konnte ein paar weitere Bewohner retten.[11]

Die Letzte Rast diente als letzte Zuflucht

Die Überlebenden Bewohner der Insel sammelten sich unter der Führung von Rana bei dem alten Grabmal Letzte Rast im Süden. Auf Plänen von diesem war ein zweiter Ausgang in einer Schmugglerbucht im Süden verzeichnet. Darum stieß die Gruppe in das Grab vor. Die Vorhut, gebildet von Rana und ihrem Helfer deaktivierten die alten Fallen und die Nachhut aus Seyne und Darj sicherten den Flüchtlingsstrom vor eventuell nachrückenden Bündnis-Soldaten. Die Flüchtlinge durchquerten das Grab und gelangten durch den Südausgang in die Schmugglerbucht. Dort trafen sie auf Wind-in-Segeln, der die Gruppe gegen eine großzügige Belohnung nach Dhalmora schiffte.[12]

Folgen

Mit den Schmugglerschiffen segelten die Überlebenden nach Dhalmora

Durch die Eroberung von Ödfels verschaffte sich das Dolchsturz-Bündnis einen strategischen Vorteil gegenüber dem Ebenherz-Pakt. Die Insel konnte gut als Ausgangspunkt für weitere Invasionen in das Pakt-Gebiet dienen. Dies kam dem Bündnis vor allem bei ihrem Feldzug in Steinfälle und Bal Foyen zu gute.

Anmerkungen

  1. siehe die Vertragsschriftrolle
  2. Aus der Schriftrolle der Verbannung kann man schließen, dass Severin Charnis für Serien arbeitete
  3. 3,0 3,1 Dialog mit Hauptmann Rana
  4. Dialog mit Rolunda: Ich kann nicht glauben, wie wenige es geschafft haben. So viele Tote. Und wofür?
  5. Zumindest kann man das anhand der Lage vermuten.
  6. Dialog mit Holsgar
  7. 7,0 7,1 Dialog mit Tillrani Schneerand
  8. Dies ist Teil der Quest Ein Neubeginn auf Ödfels
  9. vergleiche mit dem Quest Der Frostmann
  10. Dies ist Teil der Quest Von unter der Erde
  11. Dies ist Teil der Quest Der zündende Funken
  12. Dies ist Teil der Quest Flucht aus Ödfels
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden