Y'ffre

(Weitergeleitet von Jephre)
Werbung (Nur für Gäste)
Dieses Symbol repräsentiert Y'ffre und den Grünen Pakt[1]
Zeichnung eines Y’ffre-Baums

Y’ffre, der Gott des Waldes, der den Khajiit als Y'ffer bekannt ist, ist der wichtigste Gott der Bosmer, obwohl Auri-El der König der Götter ist. Y’ffre gilt als Geist des „Jetzt“. Die Bosmer glauben, dass nach der Erschaffung de Ebene der Sterblichen überall Chaos herrschte. Die ersten Sterblichen verwandelten sich wieder in Pflanzen und Tiere zurück. So verwandelte sich Y'ffre in den ersten Ehlnofey oder auch Erdknochen. Damit waren die Naturgesetze festgelegt und somit hatten die Sterblichen wenigstens einen Eindruck der Vertrautheit in ihrer neuen Welt, weil sie die Welt verstanden. Y’ffre unterrichtete die Bosmer darin, weshalb er auch „der Geschichtenerzähler“ genannt wird. Der Grüne Pakt geht der Legende nach auf einen direkten Vertrag zwischen den Bosmern und Y'ffre zurück.[2]

Lied eines nächtlichen Blätterdachs
Sterne gesponnen zwischen deine Äste
Das wachsame Auge der Krähe
Der leere Bauch der Schlange
In Bewegung, im Tanz, ohne Unterlass
Vergessen, was kommt, vergessen, was war

Gebet an Y'ffre[3]

Y'ffer im khajiitischen Mythos

Im khajiitischen Mythos tritt Y'ffer ebenfalls als Schöpfer der Bosmer auf. Nachdem Azurah mit den drei Geheimnissen, die sie von ihrer Mutter Fadomai gelernt hatte, die Khajiit aus dem sich stetig wandelnden Waldvolk schuf, heißt es dort, dass Y'ffer der Mutter des Waldvolkes, Nirni, von Azurahs Trick erzählte. Als Dank erlaubte Nirni ihm ebenso einen Teil ihres Waldvolkes zu verwandeln. Y'ffer schuf aus ihnen die ersten Bosmer. Mit seinem letzten Atemzug schließlich rief er Fadomais erstes Geheimnis, wie man die Mondbande durchqueren kann, in den Himmel hinaus, sodass jeder außer Ahnurr und Lorkhaj es hören konnten.[4]

Literaturverzeichnis

Anmerkungen

 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden