Orkey

Werbung (Nur für Gäste)
ESO Icon Brief.png Der folgende Artikel bezieht sich teilweise auf Quellen, die nicht im offiziellen Kontext veröffentlicht, aber aufgrund ihrer inhaltlichen Relevanz miteinbezogen werden. Für mehr Informationen siehe auch die Hilfeseite zum Einbezug inoffizieller Texte.
Orkey als Schlange

Orkey, der Alte Nörgler (engl. Old Knocker) ist ein ursprünglich aus dem Aldmerischen entlehnter Gott des nordischen Pantheons.[1] Er leitet sich von dem in den meisten Elfenreligionen dämonisierten Lorkhan ab, tritt als Gott der Sterblichkeit und prüfender Widersacher der Nord auf. Sein Totem ist die Schlange.[IET 1]

Atmoranische Orkey-Mythen

Die Anbetung Orkeys unter den Nord trat während der vorzeitlichen Elfenherrschaft über Atmora auf.[2] Wie Herma-Mora ist er einer der atmoranischen Dämonen, die die Nord vor ihrer Rückkehr nach Tamriel immer wieder auf die Probe stellen.

In seinem zentralen Mythos stahl Orkey den Nord einst ihre Lebensjahre.[3] Die Nord glauben, dass sie einst so lange lebten wie die Mer, bis Orkey sie überlistete, ihr Leben an die Zahl der Winter zu binden. Daraufhin hatten die Menschen nur noch eine Lebenserwartung von sechs Jahren. Shor erschien, nahm den Fluch wieder von seinem Stamm und lenkte ihn auf die Orks ab.[1]

Im Wulfharth-Lied

Das dritte Lied Ysmir Wulfharths von Atmora erzählt von einer erneuten Auseinandersetzung zwischen Shor und Orkey. Eifersüchtig auf die Stärke des Königs beschwor Orkey den Geist Alduins herauf, des nordischen Zeitdrachen, der jeden Menschen in das Alter von sechs Jahren zurückfraß. Das Kind Wulfharth wandte sich an Shor, der wie zu Anbeginn erneut „auf der Geisterebene“ gegen den Drachen kampfte, ihn besiegte die Orks noch einmal verdarb. Wulfharth konnte sein Volk retten, fand aber an den Folgen seinen (ersten) Tod.[3]

Die Auseinandersetzungen zwischen Orkey und Ysmir (der den toten Gott Shor verkörpert) sind in Himmelsrand legendär.[4]

Assoziationen

  • Die Nord haben mit Shor und dem von den Elfen entlehnten Orkey gleich zwei chthonische Variationen des verschollenen Gottes (aldmerisch Lorkhan) in ihrem Pantheon, die sich - Shors Bezeichnung als „Kindergott“ erinnert an den Mythos[1] - gegenseitig bekämpfen. Shor tritt als Kriegsherr und Vorkämpfer der Menschen auf, Orkey als ihr missgünstiger Widersacher.
  • Wegen seiner Verbindung mit den Orks, die seinen Fluch letztendlich erleiden[5] wird Orkey in Himmelsrand auch mit Mauloch (einer nordischen Variante Malacaths) assoziiert. In den Wulfharth-Liedern werden die Orks als sein Volk bezeichnet.[3][6]
  • Mikhael Karkuxor hält fest, dass Orkey als Gott der Sterblichkeit „Aspekte von Mauloch und Arkay“ verbindet.[1]
  • Arkay aus dem kaiserlichen Pantheon ist in der frühen Ersten Ära durch Kaiserin Alessias Synthese der rivalisierenden altmerischen und nordischen Götterwelten entstanden.[7] In der cyrodiilischen Variante erscheint dieser Gott des Kreislaufs von Leben und Tod nicht mehr dämonisiert. Um 4Ä 200 hatte er die uralte Anbetung Orkeys als Totengott und Herr über die Hallen der Toten in Himmelsrand abgelöst.[8][1]

Wissenswertes

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Formen des Glaubens: Die Nord
  2. Die altmerische Monomythos-Variante Das Herz der Welt erzählt etwa, wie Auri-El Altmora an die Menschen verlor. Vergleichbare nordische Dämmerungsmythen künden von den Siegen Shors über die Elfen.
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Fünf Lieder von König Wulfharth
  4. Die Wahre Natur der Orks
  5. Vergleiche den Mythos der Gewandelten und die Die Wahre Natur der Orks für ein vergleichbares Muster.
  6. Womöglich leitet sich der gebräuchliche Name der Orsimer von dieser Assoziation mit Orkey ab.
  7. Shezarr und die Göttlichen
  8. Bekanntmachung: Halle der Toten
  9. Dialog mit dem Missionar Jeleen, Topic den Wilden hier.
Anmerkung: Die folgenden Referenzen finden sich nicht in den Spielen oder im offiziellem Begleitmaterial. Vergleiche auch die Hilfeseite.
 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden