Einsamkeit (Stadt)

Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: Muss fertig gestellt werden
Solltest du über weitere Fakten und Informationen zu diesem Thema verfügen, kannst du sie gerne hier beitragen! Weitere Infos findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
Artikelweiche.svg Dieser Artikel handelt von der Stadt Einsamkeit. Für das gleichnamige Königreich, siehe Königreich der Einsamkeit.
Einsamkeit
Einsamkeit Blick.jpg
Blick auf Einsamkeit
Provinz Himmelsrand
Region Fürstentum Haafingar
Regierung Fürstentum
Gewerbe Handel, Schifffahrt
Statthalter Jarl Elisif die Liebreizende (Stand: 4Ä 201)
Bevölkerung
Einwohner-
schichten
Unterschicht bis Oberschicht
Vorherrschendes
Volk
Nord[1]
Sonstiges
Baustil Kaiserlich
Das Stadtwappen
Einsamkeit Wappen.png
Wappen von Einsamkeit
Das Wahrzeichen
Einsamkeit - Blauer Palast.jpg
Der Blaue Palast
Lage
Skyrim Karte mit Provinzen.jpg
Flagge Karte.png
Einsamkeit auf der Karte
Einsamkeit Karte.jpg
Stadtkarte von Einsamkeit
Artwork von Einsamkeit

Einsamkeit, auch Haafingar[2] genannt, ist die Hauptstadt des Fürstentums Haafingar und Sitz der Großkönige Himmelsrands. Die Stadt beherbergt außerdem einen der größten Häfen Himmelsrands, von hier aus starten Schiffe nach ganz Tamriel.[3]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einsamkeit ist die nördlichste Stadt der Provinz Himmelsrand. Von Einsamkeit aus gesehen liegt südöstlich Dämmerstern und südlich Markarth.

Bezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einsamkeit wird in ANZAHLDERBEZIRKE unterteilt: Brunnenbezirk,

Gleich hinter den Toren befindet sich der Brunnenbezirk. Hier befinden sich auch die Läden von Einsamkeit, wo man die besten Importwaren bekommen kann.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spoiler.png Dieser Abschnitt ist noch nicht fertig!
Wenn du weitere Informationen hast, trage sie ein und helfe dem Artikel vollständig zu werden.


Potema nicht vergessen

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem legendären blauen Palast werden Himmelsrand und Einsamkeit regiert. Die Jarl Elisif die Liebreizende regiert hier mit ihrem Vogt Falk Feuerbart. Die Bevölkerung ist im allgemeinen sehr zufrieden und hat auch Mitleid mit Jarl Elisif, deren Mann Torygg, der bisher letzte Großkönig Himmelsrands, 4Ä 201 von Ulfric Sturmmantel ermordet wurde. [5] Ihre Hofmagierin ist die angesehene Sybille Stentor[6], die schon unter Torygg dieses Amt innehatte. [7]

Einsamkeit ist schon lange der Sitz des Kaiservolks in Himmelsrand[8], das in keiner Stadt der Provinz so viel Einfluss hat wie hier.

Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einsamkeit bereitete im Jahre 4Ä 201 die Wolfskönigin erneut Probleme.

Hauptartikel: Potema

Anhänger ihres Kultes versuchten, die frühere Herrscherin Potema wiederauferstehen zu lassen, dies wäre ein herber Rückschlag für das gesamte Fürstentum gewesen. Zwar schaltete ein Abenteurer den Kult aus, allerdings zu spät, die Wolfskönigin konnte wiederauferstehen und musste nach eigener Schilderung von ihm bezwungen werden, um die Gefahr für die Stadt zu bannen. [9]

Verteidigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt ist von einer großen Mauer aus Stein umgeben. Allein diese Mauer dürfte für die meisten Angreifer ein unüberwindbares Hindernis darstellen. Als wäre die Mauer allein nicht schon genug, besitzt die Stadt auch noch eine Vielzahl an Wachen und noch dazu ist in Einsamkeit der Hauptsitz der kaiserlichen Legion in Himmelsrand. Nicht zu verschweigen ist die besondere Lage der Stadt. Für Angreifer ist sie nur schwer erreichbar, da sie größtenteils auf dem großen Bogen errichtet wurde, der nur von einer Seite erreichbar ist. Der restliche Teil der Stadt wird durch die umliegenden Berge geschützt.

Der Zugang zu Einsamkeit wird durch zwei Tore gewährt, die von drei Türmen bewacht werden. Der erste Turm, an der Wegkreuzung gelegen, ist der Himmelsturm. Er ist hauptsächlich ein Beobachtungsposten, in Zeiten des Krieges werden jedoch Barrikaden an der nahegelegenen Straße errichtet, die eine erste Verteidigungslinie bilden. Der zweite Turm und das erste, kleinere Tor sind gemeinsam als Windtor bekannt. Hier stoßen Angreifer auf den ersten richtigen Widerstand. Das letzte und sicherlich auch beeindruckendste Tor ist das Sturmtor.[4]

Einsamkeit ist somit gegen einen möglichen Angriff bestens gewappnet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artwork der Straßen von Einsamkeit

Bardenakademie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Einsamkeit befindet sich die legendäre Bardenakademie. Gegründet wurde die Akademie während der langen alessianischen Liebschaft von Himmelsrand. Die Studenten der Akademie sind häufig Trinker, angemessen für ihren neuen Beruf.[3]

Jedes Jahr feiern die Studenten eine Woche lang ausgelassen die Verbrennung von König Olaf. Das Verbrennen eines Abbildes von Großkönig Olaf Ein-Auge ist gleichzeitig der Höhepunkt des Festes. Vermutlich beruht dies auf einem vergessenen Streit aus dem Erbfolgekrieg.[3] Es heißt, solange die Flamme von Callisos brennt, wird die Akademie nicht untergehen.

Der blaue Palast[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der blaue Palast ist nicht nur ein beeindruckendes Bauwerk, sondern zugleich auch der Sitz des Großkönigs und der Regierung von Einsamkeit.

Schloss Elend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wer den Schlosshof von Schloss Elend betritt, wird gleich auf das Banner von Einsamkeit, welches sich über dem Tor zum Schloss befindet, aufmerksam gemacht. Der beeindruckende Tempel der Göttlichen steht am anderen Ende. Dieser Tempel ist zugleich der einzige Ort, an dem alle Göttlichen verehrt werden. Dies zeigt noch einmal, wie fromm die Stadtgründer von Einsamkeit waren. Alle Gebäude von Schloss Elend sind sehr interessant, doch leider sind nur der Tempel und der Militärflügel für die Öffentlichkeit zugänglich.[4] Im vorderen Bereich des genannten Tempels befinden sich neun Nischen, eine davon ist allerdings leer. Hier befand sich der Schrein von Talos bis zum Verbot seiner Anbetung. [4]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Volk ungefährer Zeitraum
Mikael Nord vor 4Ä 201

Liste aller Einwohner und ihre berufe und sonstige Bemerkungen

Charaktername Geschlecht Beruf Kommentar
Octieve San Männlich Arbeitslos Hat viele Schulden, Spiel Süchtig.[10] Vater von Ivette [10]
Lisette Weiblich Barde Sie ist Bardin im zwinkernden Skeever
Corpulus Vinius Männlich Wirt Eigentümer der Taverne zwinkernder Skeever
Gisli Weiblich Waldläufer Schwester von Erikur
Jawanan Männlich Pfeilmacher Kommt aus Hammerfell um Pfeilmacher zu werden
Belrand Männlich Krieger Verlangt 500 Septime für seine Dienste.
Sorex Vinius Männlich Arbeitlos Sohn von Corpulus Vinius
Gulum-Ei Männlich Hehler Arbeitet mit der Diebesgilde zusammen.[11]
Vivienne Oris Weiblich Händlerin Verkäuferin bei Angelins Aromea Lädchen. Ihre Cousine Fura ist im Kampf gefallen. Freut sich über Roggvirs Hinrichtung.[12]Mit Sorex Vinius befreundet [13]
Fihada Männlich Pfeilmacher Ihm gehört die Pfeilmacherei in Einsamkeit.
Erdi Weiblich Bürgerin
Minette Vinius Weiblich Kind Tochter von Sorex Vinius[1]
Nostler Adler-Auge Männlich Bettler Ist ein Veteran.
Endarie Weiblich Händlerin Eigentümerin von Glänzende Gewänder
Sayma Weiblich Händlerin Eigentümerin von Kram mit Charme. Frau von Beirand. [14]
Angeline Weiblich Alchemistin Eigentümerin von Angelines Aroma Lädchen. Tante von Vivienne Oris. Verlor ihre Tochter im Kampf
Svari Weiblich Kind Nichte von Roggvir
Greta Weiblich Bürgerin Schwester von Roggvir
Rorlund Männlich Hohepriester
Jala Weiblich Händlerin Besitzt einen Gemüstestand.
Addvar Männlich Händler Besitzt einen Fischstand
Beirand Männlich Schmied Besitzer der Schmiede von Einsamkeit. Schmiedet auch Rüstungen für die Kaiserliche Legion[15]. Mann von Sayma
Heimvar Männlich Schmied Lehrling von Beirand[16]
Odar Männlich Koch

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Tabellen geben Aufschluss über die Bevölkerungsentwicklung kurz vor und Während der Drachen-krise um 4Ä 201

Bevölkerungszunahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktername Geschlecht Beruf Grund
[[]] Männlich Kind Wurde geboren

Bevölkerungsabnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charaktername Geschlecht Beruf Grund
[[]] Männlich Kind Grund

Literaturverweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Vermutung.
  2. Laut Der kleine Tamriel-Almanach, Kapitel Himmelsrand (1. Auflage)
  3. 3,0 3,1 3,2 Vergleiche Der kleine Tamriel-Almanach (1. Auflage), Kapitel 'Himmelsrand'
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Laut dem Buch In die weite Welt hinein, Band XI von Spatior Munius
  5. Vgl. etliche Gespräche mit der Bevölkerung
  6. Laut Dialog mit Melaran, zum Thema "Seid ihr der Hofzauberer?"
  7. Laut Dialog mit Sybille Stentor.
  8. Siehe The Art of Skyrim, Seite 18.
  9. Dass sie wiederauferstehen konnte, ist stark umstritten.
  10. 10,0 10,1 Laut Dialog mit Octieve San
  11. Laut einer Schilderung von einem Abenteurer.
  12. Laut Gespräch mit Vivienne Oris zu dem Thema "Wirklich eine unschöne Angelegenheit, Roggvirs Hinrichtung"
  13. Laut Dialog mit Vivienne Oris
  14. Laut Dialog mit Sayma, zum Thema "Wer ist Beirand?"
  15. Laut Gespräch mit Beirand
  16. Laut Dialog mit Heimvar
  17. In diesem Werk geht es ausschließlich um Einsamkeit.
 
Vorlage Karte klein.png
Städte und Dörfer in Himmelsrand

Bardmont · Dämmerstern · Drachenbrügge · Dunbarrow · Einsamkeit · Falkenring · Finstermoor · Flusswald · Helgen · Ivarstatt · Karthwasten · Markarth · Morthal · Rifton · Rorikstatt · Shors Stein · Snowline · Weißlauf · Windhelm · Winterfeste

Vorlage Karte klein.png
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki