Adventskalender

General Seriens Feldzug: Unterschied zwischen den Versionen

Werbung (Nur für Gäste)
K
K (ref fix)
Zeile 46: Zeile 46:
 
Die Truppen des Paktes unter [[Rana (Dunmer)|Hauptmann Rana]] wurden beim ersten Vordringen des Dolchsturz-Paktes überrascht und verloren mit der Eroberung des Leuchtfeuers die Möglichkeit, mit dem Festland Kontakt aufzunehmen. Da sich die Garnisonstruppen außerstande sahen, ohne Verstärkung einer Invasion standzuhalten, wurde durch [[Tillrani Schneerand]] und [[Rana (Dunmer)|Hauptmann Rana]] die Evakuierung der Insel beschlossen.<ref name = "Tillrani">Dialog mit ''{{ESO|Tillrani Schneerand}}''</ref><ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Ein Neubeginn auf Ödfels}}</ref>
 
Die Truppen des Paktes unter [[Rana (Dunmer)|Hauptmann Rana]] wurden beim ersten Vordringen des Dolchsturz-Paktes überrascht und verloren mit der Eroberung des Leuchtfeuers die Möglichkeit, mit dem Festland Kontakt aufzunehmen. Da sich die Garnisonstruppen außerstande sahen, ohne Verstärkung einer Invasion standzuhalten, wurde durch [[Tillrani Schneerand]] und [[Rana (Dunmer)|Hauptmann Rana]] die Evakuierung der Insel beschlossen.<ref name = "Tillrani">Dialog mit ''{{ESO|Tillrani Schneerand}}''</ref><ref>Dies ist Teil der Quest {{ESO|Ein Neubeginn auf Ödfels}}</ref>
  
Im Verlauf der Evakuierungsvorbereitungen für die verstreut lebenden Einwohner der Insel griff General [[Vette (General)|Vette]] mit seinen Männern das Dorf Ödfels direkt an. Dem stellten sich die Soldaten des Paktes unter Führung von [[Narrald Schneerand|Narrald]] und [[Tillrani Schneerand]].<ref>Dialog mit ''{{ESO|Rana}}</ref> Ein Freiwilliger konnte währenddessen einen mutigen Vorstoß zum Leuchtfeuer starten und das Warnsignal entzünden.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Der Zündende Funken}}</ref> Bei seiner Rückkehr brannte Ödfels bereits und die Überlebenden zogen sich in eine nahegelegene Ruine zurück, um von dort aus einen Schmugglerhafen zu erreichen. So konnte eine Reihe von Soldaten und Zivilisten der Zerstörung Ödfels' entkommen.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref>
+
Im Verlauf der Evakuierungsvorbereitungen für die verstreut lebenden Einwohner der Insel griff General [[Vette (General)|Vette]] mit seinen Männern das Dorf Ödfels direkt an. Dem stellten sich die Soldaten des Paktes unter Führung von [[Narrald Schneerand|Narrald]] und [[Tillrani Schneerand]].<ref>Dialog mit ''{{ESO|Hauptmann Rana}}</ref> Ein Freiwilliger konnte währenddessen einen mutigen Vorstoß zum Leuchtfeuer starten und das Warnsignal entzünden.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Der zündende Funken}}</ref> Bei seiner Rückkehr brannte Ödfels bereits und die Überlebenden zogen sich in eine nahegelegene Ruine zurück, um von dort aus einen Schmugglerhafen zu erreichen. So konnte eine Reihe von Soldaten und Zivilisten der Zerstörung Ödfels' entkommen.<ref>Dies ist Teil der Quest ''{{ESO|Flucht aus Ödfels}}''</ref>
  
  

Version vom 14. August 2019, 15:54 Uhr

General Seriens Feldzug
ESO Feste Virak - Schlachtfeld.jpg
Endschlacht bei der Feste Virak in Steinfälle
Datum 2Ä 582
Ort Nördliche Gewässer und Küsten des Ebenherz-Paktes
Ausgang Sieg des Ebenherz-Paktes
Folgen
Konfliktparteien

Ebenherz-Pakt

Dolchsturz-Bündnis


Befehlshaber


Schlachten von General Seriens Feldzug
Angriff auf Ödfels
Angriff auf Bal Foyen
Angriff auf Steinfälle

General Seriens Feldzug war eine großangelegte militärische Kampagne im Verlauf des Krieges der Drei Banner. Ziel des Dolchsturz-Bündnisses war es, Schlüsselpositionen auf dem Gebiet des Ebenherz-Paktes zu besetzen, die Handel[2] und Truppenbewegungen[3] unterbunden hätten und als Ausgangspunkt für weitere Eroberungen gedient hätten. Der in drei Phasen gegliederte Feldzug von General Serien scheiterte jedoch mit hohen Verlusten auf beiden Seiten.

Phase 1: Der Angriff auf Ödfels

Hauptartikel: Angriff auf Ödfels
Die Besetzung des Leuchtfeuers

Die Insel Ödfels war das erste Ziel von Seriens Strategie. Die durch eine Garnison geschützte Insel vor den Küsten Himmelsrands und Morrowinds übersah die Schiffahrtswege zwischen den zwei Ländern und konnte zudem mittels eines großen Leuchtfeuers das Festland vor nahenden Gefahren warnen.

Die Truppen des Paktes unter Hauptmann Rana wurden beim ersten Vordringen des Dolchsturz-Paktes überrascht und verloren mit der Eroberung des Leuchtfeuers die Möglichkeit, mit dem Festland Kontakt aufzunehmen. Da sich die Garnisonstruppen außerstande sahen, ohne Verstärkung einer Invasion standzuhalten, wurde durch Tillrani Schneerand und Hauptmann Rana die Evakuierung der Insel beschlossen.[4][5]

Im Verlauf der Evakuierungsvorbereitungen für die verstreut lebenden Einwohner der Insel griff General Vette mit seinen Männern das Dorf Ödfels direkt an. Dem stellten sich die Soldaten des Paktes unter Führung von Narrald und Tillrani Schneerand.[6] Ein Freiwilliger konnte währenddessen einen mutigen Vorstoß zum Leuchtfeuer starten und das Warnsignal entzünden.[7] Bei seiner Rückkehr brannte Ödfels bereits und die Überlebenden zogen sich in eine nahegelegene Ruine zurück, um von dort aus einen Schmugglerhafen zu erreichen. So konnte eine Reihe von Soldaten und Zivilisten der Zerstörung Ödfels' entkommen.[8]


Phase 2: Der Angriff auf Bal Foyen

Hauptartikel: Angriff auf Bal Foyen

Das frisch eroberte Ödfels als Ausgangspunkt nutztend, führte General Serien unmittelbar danach einen Angriff auf Bal Foyen, eine Region auf dem Festland Morrowinds. Das erste Ziel der Invasoren war der Küstenwachturm von Dhalmora, dessen Leuchtfeuer die nahe Küstenstadt Davons Wacht alarmiert hätte. Während sich Seriens Truppen für den Angriff auf die Foyen-Docks und die Feste Zeren konsolidierten, nutzte ein tapferer Held aus Ödfels den Tunnel der Foyen-Docks, um die Truppen des Bündnisses zu umgehen, die Signalfeuer zu entzünden und so Davons Wacht zu alarmieren.[9]

Als sie das Signalfeuer erblickten, sammelten sich die Armeen Seriens, um das Dorf Dhalmora zu umgehen und zeitgleich die Foyen-Docks und die Feste Zeren anzugreifen.[10] Während der Angriff auf die Docks unter General Vette mittels der Seeflotte und bereits gelandeter Soldaten erfolgte[11], nutzte General Emax für den Sturm auf Zerek Teleportationsmagie.[12] Während einer der Angriffe direkt zurück geschlagen werden konnte, sorgte der andere bei den Verteidigern für schwere Verluste.

Dennoch konnte General Serien weder die Docks noch die Feste dauerhaft erobern. Der Feldzug beruhte auf der Voraussetzung, dass die Flotte ungehinderte Bewegungsfreiheit zum nächsten Ziel hatte; dies war nach der Niederlage bei Bal Foyen nicht mehr gegeben. Dem zum Trotz folgte der Angriff auf Steinfälle.

Phase 3: Der Angriff auf Steinfälle

Hauptartikel: Angriff auf Steinfälle
Die Belagerungsmaschinerie am Strand von Davons Wacht

Die dritte Phase zeigte die volle Stärke des Feldzuges auf: Das Dolchsturz-Bündnis setzte die Stadt Davons Wacht unter Belagerung und startete mehrere Angriff auf die Stadt. Dabei wurde der nördliche Bezirk durch die Belagerungswaffen verwüstet.[13] Ein Zangenangriff des Bündnisses scheiterte an dem Erscheinen einer geisterhaften Armee, die von den Kämpfen aus ihren Gräbern getrieben wurden.[14]

Tanval Indoril und Holgunn Einauge vom Ebenherz-Pakt organisierten die Verteidigung der Stadt. Während Tanval die Vertreibung der Bündnis-Truppen mittels mächtiger Artefakte plante,[15] führte Holgunn einen Ausfall am Westtor der Stadt, um die Ballisten und Belagerungsleitern des Bündnisses zu zerstören.[16] Währenddessen erklommen die Soldaten des Bündnisses jedoch die Klippen im Norden und gelangten so in die Nordstadt.[13] Tanval beschwor schließlich Balreth, einen Bruder des Zwists, der die Flotte des Bündnisses vor der Stadt in Flammen hüllte und versenkte.[17] Daraufhin zogen sich die Feinde zurück.

Der nächste Angriff erfolgte bei Vivecs Fanfaren, von denen Alexandra Conele vom Dolchsturz-Bündnis aus eine Großoffensive startete.[18] Diese suchte das Herz der Korallen, mit dem der zweite Bruder des Zwists versiegelt wurde. Beeindruckt von der zerstörerischen Macht Balreths, sollte nach dem Plan Coneles der entfesselte Sadal das Land verwüsten und das nahegelegene Alt-Ebenherz zerstören. Im Verlauf des Kampfes wurde Conele mit dem Herz von Leutnant Galyn und einem unbekannten Soldaten gestellt und getötet.[19]

General Serien war es indes gelungen, die Feste Virak am Pass nach Himmelsrand zu erobern. Er verstärkte die Mauern der Festung[20] und nutzte Nekromantie, um tote Soldaten auferstehen zu lassen.[21] Garyn Indoril, Sohn des Großmeisters Tanval Indoril, leitete den Angriff auf Virak, scheiterte jedoch an der ausgebauten und gut bemannten Festung.[20] So stimmte Garyn dem Plan von Schreitet-in-Asche zu, die Feste durch alte, unterirdische Ruinen zu infiltrieren und von Innen die Tore zu öffnen.[22] Als die Tore geöffnet waren, wurde die Feste von den Truppen der Dunmer und Nord gestürmt.[23] General Serien wurde in die Enge getrieben und getötet, doch schaffte er es mit seinem letzten Willen noch, Garyn das Leben auszuhauchen.[24] Nichtsdestotrotz war mit dem Tode Seriens die letzte Bastion des Bündnisses in Steinfälle gefallen und Seriens gewagter Feldzug gescheitert.

Anmerkungen

  1. Dialog mit Feldwebel Endril
  2. Vermutung aufgrund der Lage von Ödfels und der Hafenanlagen von Bal Foyen und Steinfälle
  3. Die Feste Virak liegt an einem Pass zwischen Morrowind und Himmelsrand
  4. Dialog mit Tillrani Schneerand
  5. Dies ist Teil der Quest Ein Neubeginn auf Ödfels
  6. Dialog mit Hauptmann Rana
  7. Dies ist Teil der Quest Der zündende Funken
  8. Dies ist Teil der Quest Flucht aus Ödfels
  9. Die ist Teil der Quest Drohende Flut
  10. Dialog mit Aera Erdwender
  11. Teil der Quest Gegen die Brandung
  12. Teil der Quest Zeren in Gefahr
  13. 13,0 13,1 Dialog mit Holgunn
  14. Dialog mit Feldwebel Rhorlak
  15. Teil der Quest Vermächtnis der Ahnen
  16. Teil der Quest Die Dolche aufhalten
  17. Teil der Quest Eine belagerte Stadt
  18. Dialog mit Schreitet-in-Asche
  19. Teil der Quest Das Korallenherz
  20. 20,0 20,1 Dialog mit Feldwebel Gjorring
  21. Dialog mit Garyn Indoril
  22. Teil der Quest Die Erstürmung der Feste Virak
  23. Teil der Quest Chancengleichheit
  24. Teil der Quest Der Niedergang des Generals
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden