Valus-Berge

(Weitergeleitet von Valusberge)
Werbung (Nur für Gäste)
Icon Hammer.png Dieser Artikel bedarf einer intensiven Überarbeitung!
Das heißt dieser Artikel hat Fehler oder ist nicht mehr aktuell. Hilf dabei diesen Artikel so zu überarbeiten das er aktuellen Standards entspricht und mit allen nötigen Infos gefüttert wird, die es über dieses Thema gibt. Weitere Infos, findet man gegebenenfalls in der jeweiligen Diskussion des Artikels!
Valus-Berge
Valus-Berge.JPG
Basis-Infos
Typ: Region
Teil von: Nibenay
Lage
Lage Valus-Berge.PNG
Interaktive Karte
Nahe Regionen
Grafschaft Cheydinhal
Jerall-Berge im Norden
Morrowind im Osten
Nibenay-Tal im Westen

Die Valus-Berge bilden die östliche Grenze zur Provinz Morrowind. Es ist das zweitgrößte Gebirge Cyrodiils.

Geographie

Die Bergkette beginnt im Nordosten am östlichen Ende der Jerall-Berge und am südlichen Ende des Velothi-Gebirges und führt weiter in Richtung Süden. Die Region um den Canulus-See in der Nähe der Grenze zur Provinz Schwarzmarsch markiert hierbei das südliche Ende. Im Valus-Gebirge mit seinen weiträumigen Ausläufern entspringen zwei große Flüsse, der Corbolo mit seinen Nebenflüssen und der Silberfisch-Fluss.

Landschaft

Dichte Wälder bedecken die Hänge der südlichen Valus-Berge

Die Stadt Cheydinhal bildet einen guten Ausgangspunkt, um die Valus-Berge zu erkunden. Die nördlichen Berge sind die höchsten Erhebungen des Gebirges. Sie sind teilweise vergletschert und nur schwer zu besteigen. Die südlichen Berge hingegen erheben sich nicht über die Baumgrenze und sind von dichten Wäldern bedeckt. In den Valus-Bergen gibt es vereinzelte Höhlen und Minen, den Daedra-Schrein Boethias, sowie drei Ayleidenruinen: Kemen, Hame und Malada.

 


 
  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden