ESO-PTS Doku: Der Kronen-Shop

Heute morgen um 00:00 Uhr wurde der Kronen-Shop auf dem Public Test Server (PTS) veröffentlicht. Damit steht es nun allen Spielern, die ein aktives Abo besitzen und sich den PTS Server installiert haben, frei, die Inhalte des Kronen-Shops zu testen und so einen Eindruck zum Umfang des kommenden Features zu bekommen.

PTS_Kronen-Shop_Begleiter_Fleckguar_Suzie-Q_Vorschau

Der Kronen-Shop wird ein wesentliches Element der Umstellung auf das Buy-to-Play Modell Tamriel Unlimited® und der Einführung der Premiummitgliedschaft ESO Plus® sein. In dem Ingame-Shop wird man mit einer neuen Ingamewährung – „Kronen“ genannt – zusätzliche Ingameitems und DLCs kaufen können. Um das Feature auf dem PTS testen zu können, stehen jedem Spieler für die Testzeit 5500 Kronen zu Verfügung. Im Folgenden werden wir Euch die bisherigen Inhalte des Kronen-Shops vorstellen.

Zum Kronen-Shop gelangt Ihr über das Kronen-Symbol links von Eurem Inventar in der Benutzeroberfläche. Bei der Auswahl dieses Symbols öffnet sich ein Menü mit dem Namen „Markt“. In diesem Menü sind bisher fünf Rubriken gelistet.

Benutzeroberfläche mit Symbol zum Kronen-Shop
Benutzeroberfläche mit Symbol zum Kronen-Shop

Die Rubrik mit dem Namen „Begleiter“ beinhaltet bisher sechs neue Begleiter, die Euch ab 400 Kronen aufwärts zu Verfügung stehen. Unter diesen Ingame-Haustieren befinden sich unter anderem ein neuer gestreifter Senchepanther und zwei Hunde.

Die Kategorie „Reittiere“ beinhaltet neben zwei neuen Guars zum Reiten auch Pferde in verschiedenen Farben. So ist zum Beispiel ein grauer Yokudanerstürmer, ein Pferd, welches aufgrund seiner Benennung höchstwahrscheinlich besonders dem Volk der Rothwardonen zugeordnet ist, als kosmetische Alternative zu Eurem derzeitigen Mount verfügbar. Die Pferde kosten 900 Kronen, die beiden Guars jeweils 1300.

Die zweite Kategorie beinhaltet die Kostüme. Unter den Kostümen sind sowohl ganze Kostüm-Pakete als auch einzelne Kostüme gelistet. Es gibt dabei Pakete für jede der vier Klassen. Mit diesen Paketen könnt Ihr Euch in das Aussehen von Dieben, Waldläufern, schillernden Templern und Schamanen versetzen. Mit den Einzelkostümen könnt Ihr Euren Charakter wie einen Draugr aussehen lassen, ihn als Hofnarr verkleiden, mit Schmiede- und Kochkleidung eine weitere Rollenspielnote nach ESO bringen und vor dem Altar von Mara in einem Hochzeitskleid heiraten.

Unter der Pakete-Rubrik werden von nun an die DLCs gelistet, die Ihr erwerben könnt. Derzeit zählen zu solchen Paketen nur das Upgrade auf die Imperial-Edition und ein Starterpaket, welches Euch mit einigen nützlichen Tränken und Gegenständen, einem Pferd und einem Hund den Einstieg in das Spiel erleichtern soll. Zu einem späteren Zeitpunkt wird diese Liste durch DLCs mit Inhalten wie der Stadt der Uhrwerke und der Provinz Orsinium erweitert werden.

Unter der Kategorie für Verbrauchsgegenstände könnt Ihr wichtige Gegenstände wie beispielsweise Tränke, Reparatur-Kits und Seelensteine kaufen.

Im Marktmenü lässt sich für die Reittiere und Begleiter eine eigene Vorschau einblenden. Die Navigationsleiste am unteren Rand gibt dabei wie gehabt die Tastenbelegung für Eure Auswahl an. Nach einem Klick auf das gewünschte Item könnt Ihr dementsprechend auswählen, ob Ihr den Gegenstand kaufen oder Euch zuerst einen Überblick über ihn verschaffen wollt. Bei Auswahl des Gegenstands werden ebenfalls einige wichtige Informationen eingeblendet.

Navigationsleiste am unteren Rand
Navigationsleiste am unteren Rand

Die Testphase für den Kronen-Shop gilt nur für eine kurze, unbestimmte Zeit. Bei dem derzeitigen Stand des Kronen-Shops handelt es sich auch nicht unbedingt um den endgültigen. Bis zum Release auf den Megaservern wird es bestimmt noch die eine oder andere Änderung geben. Und selbst dann besteht immer noch die Möglichkeit, dass der Ingame-Shop um neue Items und zusätzliche Kategorien erweitert wird, denn das Spiel befindet sich in ständiger Weiterentwicklung.


Unser Resümee zur Veröffentlichung des Kronen-Shops auf dem Testserver fällt sehr positiv und zuversichtlich aus. Gerade Neuerungen, die Variation in die Spielwelt und das Aussehen der vielen verschiedenen Charaktere im Spiel bringen, machen das Feature des Kronen-Shops besonders wichtig. Mit der Einführung dieser neuen Möglichkeit, an zusätzliche Spielinhalte zu gelangen, steigt gleichzeitig auch die Freiheit, sich nach Lust und Laune im Spiel auszutoben und sich Wünsche zu erfüllen oder Ideen zu verwirklichen.

Gestreifter Senchepanther
Gestreifter Senchepanther

Jedoch hoffen wir auch auf weitere interessante und auch einzigartige Gegenstände.


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.


Letzte Kommentare

  1. Hallo Haj-Ei,

    leider mit etwas Verspätung, hier die Antwort auf deine Frage (musste mich erst von dem Massenangriff der Wachen und den damit verbundenen Tod erholen 😛 ). Also Taschendiebstahl ist schon eine schwierige Sache – vor allem, weil, selbst wenn du versteckt bist die Chance sehr plötzlich von gut auf schlecht wechselt. Und schon hast du den ganzen Mob an Wachen auf dem Hals. Da es nur noch 2 Eingänge je Unterschlupf gibt, kann der Weg zu lang sein um dein Leben zu retten. Das ist der Fluch der bösen Tat – im wörtlichen Sinne 😀

    Also es ist folgendermaßen:

    Der Gegenstand, den du geklaut hast, hat einen Wert von 40 Gold.

    Du hast jetzt 2 Möglichkeiten:

    1. Du verkaufst den Gegenstand im Unterschlupf beim Hehler für 40 Gold.

    2. Du verschiebst den Gegenstand im Unterschlupf bei Hehler und zahlst dafür 40 Gold. Danach kannst du den Gegenstand für 40 Gold bei jedem Händler verkaufen, was aber nicht wirklich ein Gewinngeschäft ist.

    Du kannst allerdings nur insgesamt 50 Teile am Tag verkaufen und verschieben (diese Anzahl kann durch Fertigkeiten aufgestockt werden).

    Der neue Fertigkeitszweig heißt Lug und Trug und ist unter offene Welt zu finden.

    Es gibt nur passive Fertigkeiten:

    – Verbessertes Verstecken (4 Stufen) – verringert die Ausdauerkosten beim Schleichen um 10-??-??-?? Prozent

    – Flinke Finger (4 Stufen) – erhöht die Chance beim Taschendiebstahl erfolgreich zu sein um 10-??-??-?? Prozent

    – Schieber (4 Stufen) – erhöht die zur Verfügung stehenden Interaktionen mit Hehlern um 120-??-??-?? Prozent

    – Schlosser (4 Stufen) – verbessert Chancen beim Aufbrechen von Schlössern um 10-??-??-?? Prozent

    – Bestechung (4 Stufen) – verringert die Kosten von Kopfgeldern (bei Wachen und Hehlern) um 10-??-??-?? Prozent

    Ich hoffe, die Frage ist hiermit beantwortet. Sonst melde dich einfach noch einmal.

  2. Vielen Dank für die Antwort.

    Ich warte gerne bis Mittwoch auf die genauen Antworten, die anderen Antworten haben mir schon sehr weitergeholfen.

  3. Hallo Haj-Ei,

    es gibt keine zu späten Fragen 🙂

    Allerdings muss ich dich bitten, bis Mittwoch auf die genaue Antwort zu warten. Im Moment sind die US-Charaktere auf dem Testserver, und da ich dort nicht wirklich aktiv bin, habe ich leider keinen Charakter mit dem mir das Stehlen gelingt.

    Am Dienstag wird ein neuer Patch aufgespielt, und die EU-Charaktere wieder auf den Server aufgespielt, dann werde ich es bestimmt ausprobieren.

    Eins kann ich dir allerdings schon beantworten, der Preis, der bei den gestohlenen Gegenständen angezeigt wird, wird dir vom Hehler bezahlt, und den musst du auch zahlen, wenn du den Gegenstand "reinwaschen" willst. In wie weit das allerdings der normale Preis ist, kann ich im Moment nicht genau sagen.

    Und das Stehlen und vor allem der Taschendiebstahl ist schon nicht ganz so einfach. Vor allem da sie mit dem Patch 1.6.2 die Eingänge zum Unterschlupf stark reduziert haben – es gibt nicht mehr 5 sondern nur noch 2 (einen innerhalb der Stadt und einen außerhalb).

  4. Sorry für die vielleicht etwas späte Frage:

    Wenn man etwas stiehlt und es dann an einen Hehler weiterverkauft, bekommt man dann den Wert des Gegenstandes in Gold ausgezahlt oder nur einen teil davon? Ansonsten könnte man doch durch Diebstahl ziemlich schnell ziemlich reich werden. Oder ist das Stehlen so schwer, dass man dadurch eh nur selten unbemerkt Gewinn machen kann?

  5. Update 6 von Elder Scrolls Online: Neue Rüstungstexturen für Orks und Rothwardonen

    Als würde die sechste große Aktualisierung nicht schon genug an Inhalt mit sich bringen, lieferte Zenimax Online auf der offiziellen Website Informationen zu weiteren Änderungen. Für Update 6 wurden die Rüstungssets der Völkerstile der Rothwardonen und Orks mit neuen, detailreicheren Texturen versehen.

    Wir halten das neue Aussehen der sechs Rüstungssets auch hier für Euch auf Bildern fest. Lest die dazugehörigen Beschriftungen der Entwickler, um mehr über Details und Verbesserungen zu erfahren. Unter anderem wurden viele Details verändert, um dem Aussehen des Charakters, der von einer solchen Rüstung geschützt wird, mehr Wirkung zu verleihen.

    [HR].[/HR]

    Die kosmetischen Verbesserungen der Rüstungssets zeigen, welch einen Wert die Entwickler auf Details legen. Wir hoffen auch weiterhin auf kleine Verbesserungen und Weiterentwicklungen wie diese und bemerken, wie unsere Vorfreude auf die Veröffentlichung von Update 6 auf den Megaservern immer weiter ansteigt.

  6. Tipps und Tricks zu The Elder Scrolls Online: Update 6

    Das sechste Update zu The Elder Scrolls Online steht nun seit fast zwei Wochen auf dem PTS zum Testen bereit. Damit rückt die Veröffentlichung der Aktualisierung auf den Megaservern immer näher. Ein Datum zur Veröffentlichung liegt bisher jedoch noch nicht vor.

    Wir haben die Änderungen ausführlich dokumentiert und wollen Euch hiermit einige Tipps und Tricks vorstellen, die Ihr nutzen könnt, um einige Vorteile und Vereinfachungen zu erhalten. Außerdem wollen wir Euch brauchbare Hinweise geben, wie Ihr am besten in die neuen Features des Updates einsteigt.

    Teil 1 – Was Ihr vor der Veröffentlichung von Update 6 beachten solltet:

    Mit der Überarbeitung des Versorgen-Systems werden ein Großteil der bisherigen Zutaten unbrauchbar, da neue Grundzutaten und Zusätze zusammen mit neuen Rezepten eingeführt werden.

    Statt die Umstellung möglicherweise unfair und unbalanced zu gestalten haben sich die Entwickler für eine viel bessere Alternative entschieden. Die nicht mehr benötigten Zutaten werden umbenannt und können mit Veröffentlichung des Updates für 10 Gold pro Stück verkauft werden. Dieser Verkaufspreis entspricht dem Einkaufspreis der neuen Zutaten.

    Wenn Ihr also bis zur Veröffentlichung der sechsten Aktualisierung alle Zutaten einsammelt, die Ihr in die virtuellen Finger kriegen könnt, habt Ihr die Möglichkeit, ingame richtig Geld zu machen oder, wenn Ihr leidenschaftliche Selbstversorgung betreibt, zumindest die Kosten für ein neues Set an Zutaten ausgleichen zu können. Da mit dem Rechtssystem der Zugriff auf neue Zutaten neben dem üblichen Handelsweg eingeschränkt werden wird, lohnt es sich doppelt früh genug Gold anzusammeln. Dieser Tipp ist unserer Meinung Gold wert – im wahrsten Sinne des Wortes.

    In Zukunft wird die bisherige Pferdefütterung der Mounts durch Reittraining ersetzt. Bisher war die Fütterung auf das jeweilige Pferd bezogen, in Zukunft werden die drei Attribute Geschwindigkeit, Ausdauer und Tragkraft für alle Pferde im Besitz eines Charakters gelten, also an den Charakter gebunden sein. Damit werden die verschiedenen verfügbaren Pferdearten nur noch zum Ändern des Aussehens Eures Mounts verwendet. Das heißt also, dass der Stand der Attribute für alle Tiere gleich gilt.

    Für die Umstellung wird jeweils der höchste Wert eines der drei Attribute Geschwindigkeit, Ausdauer und Tragkraft aller bisher gefütterten Pferde als neuer Wert für das jeweilige Attribut verwendet. Damit dient dieser Wert für die neuen Reitstunden als Basis, auf die man dann aufbauen kann. Besitzt Ihr also beispielsweise ein einziges Pferd, bei dem Ihr in das Attribut Ausdauer 17 und in die Geschwindigkeit 2 Fütterungen investiert habt, werden nur die 17 Ausdauerpunkte als Grundlage für das neue Reittraining verwendet.

    Um Euren Mount bei der Umstellung auf die Reitstunden auf einen möglichst hohen Stand von Attributen zu versetzen, könnt Ihr den folgenden Trick anwenden: Ihr könnt Euch für jedes der Attribute ein Pferd anschaffen. Insgesamt benötigt Ihr damit also drei unterschiedliche Pferde pro Charakter. Dann bessert Ihr bei jedem Pferd jeweils eines der drei Attribute immer weiter auf. So könnt Ihr bei dem ersten Pferd in Ausdauer, bei dem zweiten in Geschwindigkeit und bei dem dritten in Tragkraft investieren.

    Da bisher jedes Pferd 50 mal gefüttert werden kann, könnt Ihr also jeweils 50 Fütterungen pro Attribut und Pferd anwenden. Mit dem Reittraining wird man später jeweils 60 Trainingseinheiten pro Attribut investieren können, zusammen also 180 Reiteinheiten pro Charakter. Ein Reittraining wird, wie die Fütterungen bisher, 250 Gold kosten und einmal pro Tag, also alle 24 Stunden, durchgeführt werden können.

    Besitzern der Imperial Edition oder des Palomino Pferdes kommt dieser Trick besonders zugute, denn sie können dafür das weiße Pferd der Imperial Edition oder das gekaufte Palomino Pferd nutzen, womit sie erheblich an Ingame-Gold für die Reittiere sparen. Wer also zur Umstellung auf das Reittrainingssystems eher an fortgeschrittenen Attributen für sein Reittier als an einem vollen Ingame-Geldbeutel interessiert ist, für den dürfte dieser Tipp bestimmt interessant sein.

    Teil 2 – Was Ihr mit der Veröffentlichung von Update 6 beachten solltet und was sonst noch wichtig ist und untergegangen sein könnte:

    Mit der Überarbeitung des Versorgen-Systems wird die Stack-Größe zur Stapelung von Zutaten wie bei allen anderen Materialien von 100 auf 200 verdoppelt. Damit werdet Ihr einigen kostbaren Inventarplatz sparen.

    Außerdem lassen sich Zutaten, die Ihr mithilfe des neuen Rechtssystems stehlen werden könnt, in normale Speisen verarbeiten und damit in gewisser Weise "waschen".

    Die Rezepte, die sich in Eurem Besitz befinden werden ersetzt. Das gilt auch für solche, die Ihr bereits benutzt, also gelernt habt.

    Mit dem Rechtssystem wird es unter anderem möglich sein, durch Taschendiebstahl viele verschiedene und interessante persönliche Gegenstände von NPCs zu erbeuten. Diese Gegenstände könnt Ihr in dem Verbrecherunterschlupf der jeweiligen Stadt an einen Hehler verkaufen oder bei diesem "waschen" lassen. Die Eingänge zu den Unterschlüpfen sind auf Eurer Karte mit einer weißen Klaue gekennzeichnet.

    Da mit dem Rechtssystem zum ersten Mal auch wahllose Attacken auf NPCs möglich sind, haben wir hier noch einen besonders hilfreichen Tipp für Euch: Solltet Ihr es vermeiden wollen, beim Schwert- und Zauberschwingen in der Stadt friedliche NPCs aus Versehen zu verletzen, könnt Ihr in den Einstellungen die Option "Unschuldige verschonen" aktivieren. Ihr findet sie unter der Rubrik "Spielwelt" und dort unter der Kategorie "Kampf".

    Da mit der Veröffentlichung des Rechtssystems nicht mehr nur Gegner und Verbündete durch Effekte auf Eurem HUD markiert werden, sondern nun auch jeder NPC mit einem schimmernden Effekt versehen sein wird, haben wir noch einen Tipp für diejenigen, die solche Effekte nicht auf ihrem HUD sehen wollen: In den Einstellungen unter der Rubrik für die Oberfläche und der Kategorie "Anzeigen" lassen sich diese Effekte einzeln für Gegenstände und NPCs abschalten aber auch reduzieren.

     

    [HR].[/HR]

    Wir hoffen, dass wir Euch mit diesen Tipps und Tricks weiterhelfen konnten. Seid Ihr an weiteren Aufzeichnungen zu Update 6 und den Tests auf dem PTS interessiert? Dann seht Euch doch auch unsere anderen Dokumentationen zu Update 6 auf dem öffentlichen Testserver weiter oben an!

    [HR].[/HR]

    Hier findet Ihr noch einmal alle Tipps und Tricks in Stichpunkten zusammengefasst:

    Was Ihr VOR der Veröffentlichung von Update 6 beachten solltet:

    • Tipp zum Versorgen
    • Alte Zutaten werden unbrauchbar und können für jeweils 10 Gold verkauft werden
    • Neue Zutaten müssen für den gleichen Preis eingekauft werden

    ⇒ Zutaten jetzt sammeln und nach Erscheinen von Update 6 verkaufen

    • Tipp zum Reittraining
    • Umstellung von Pferdefütterung auf Reittraining
    • Nutzung des jeweils höchsten Wertes eines der drei Attribute als Basis für Reitstunden

    ⇒ Jeweils ein Pferd für Ausbau von Geschwindigkeit, Ausdauer und Tragkraft verwenden (lohnt sich besonders für Besitzer der Imperial Edition oder des Palomino Pferdes)

    Was Ihr MIT der Veröffentlichung von Update 6 beachten solltet:

    • Versorgen
    • Änderung der Stack-Größe bei der Stapelung von Zutaten und Materialien von 100 auf 200
    • Gestohlene Zutaten können zu normalen Speisen verarbeitet und damit auf eine andere Weise "gewaschen" werden
    • Bisherige Versorgungsrezepte werden durch neue ersetzt (auch bereits erlernte)

    • Rechtssystem
    • Erbeutung neuer und interessanter Gegenstände
    • Verbrecherunterschlupf in jeder Stadt
    • Eingänge zu Verbrecherunterschlüpfen mit weißer Klaue gekennzeichnet
    • "Waschen" und verkaufen von gestohlenen Gegenständen bei Hehlern in Verbrecherunterschlüpfen
    • Verletzung friedlicher NPCs unter "Einstellungen -> Spielwelt -> Kampf -> Unschuldige verschonen" abschaltbar

    • Benutzeroberfläche
    • Zusätzliche HUD-Effekte von NPCs und Gegenständen unter "Einstellungen -> Oberfläche -> Anzeigen" abschalten oder reduzieren
  7. Das Versorgen wurde total geändert – ca. 98 % der bisherigen Zutaten werden im neuen Spiel nicht mehr benötigt.

    Das ist zwar eigentlich ärgerlich, wenn man (wie ich) jeden Behälter nach Gegenständen untersucht – ABER hier einmal ein großes Lob an die Programmierer, diese Gegenstände werden umbenannt in z.B. Alte Dünne Brühe und sind pro Stück 10 Gold wert, das ist auch der Einkaufswert für die neuen Zutaten. :good: Was will man mehr.

    Die Anzahl der Zutaten wurde außerdem verringert, und wie bei alle anderen Crafting-Zutaten wurde die Stack-Größe auf 200 verdoppelt, das sollte etwas Platz im Inventar bringen 😀

    Alle gelernten Rezepte werden durch die neuen Rezepte ersetzt – zumindest bei den besseren (blau und lila) ist die Anzahl gleich geblieben. 😀

    Leider ist es immer noch nicht möglich sowohl ein Essen als auch ein Getränk zu sich zu nehmen. Es ist nur eines möglich. 🙁

    Es ist jetzt schon möglich in den ersten Stufen Essen und Trinken aus nur einer Zutat herzustellen. Außerdem kann man "geklaute" Zutaten zu normalen Rationen verkochen. 😆

    Sehr gut gefällt mir die neue Aufteilung des Versorgens – so muss man nicht so lange suchen um das gewünschte Rezept zu finden, wenn man wie ich jedes gefundene Rezept einliest.

    Hier einmal die neue Aufteilung:

    [TABLE="align: left"]

    [TR]

    [TD]Kochen

    [/TD]

    [TD]Verbesserung[/TD]

    [TD]Stufe[/TD]

    [TD]Zutaten[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Brauen[/TD]

    [TD]Verbesserung[/TD]

    [TD]Stufe[/TD]

    [TD]Zutaten[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Fleischgerichte

    [/TD]

    [TD]erhöhen max. Leben

    [/TD]

    [TD]bis 5[/TD]

    [TD]1[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Alkoholische Getränke[/TD]

    [TD]erhöhen Lebensregeneration[/TD]

    [TD]bis 5[/TD]

    [TD]1[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Fleischgerichte

    [/TD]

    [TD]erhöhen max. Leben

    [/TD]

    [TD]ab 10[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Alkoholische Getränke

    [/TD]

    [TD]erhöhen Lebensregeneration

    [/TD]

    [TD]ab 10

    [/TD]

    [TD]2

    [/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Fruchtgerichte

    [/TD]

    [TD]erhöhen max. Magicka

    [/TD]

    [TD]bis 5[/TD]

    [TD]1[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Tee

    [/TD]

    [TD]erhöht Magickaregeneration

    [/TD]

    [TD]bis 5[/TD]

    [TD]1[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Fruchtgerichte

    [/TD]

    [TD]erhöhen max. Magicka

    [/TD]

    [TD]ab 10[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Tee

    [/TD]

    [TD]erhöht Magickaregeneration

    [/TD]

    [TD]ab 10[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Gemüsegerichte[/TD]

    [TD]erhöhen max. Ausdauer[/TD]

    [TD]bis 5[/TD]

    [TD]1[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Toniken[/TD]

    [TD]erhöhen Ausdauerregenreration

    [/TD]

    [TD]bis 5[/TD]

    [TD]1[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Gemüsegerichte

    [/TD]

    [TD]erhöhen max. Ausdauer

    [/TD]

    [TD]ab 10[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Toniken

    [/TD]

    [TD]erhöhen Ausdauerregenreration

    [/TD]

    [TD]ab 10[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Herzhaftes[/TD]

    [TD]erhöht max. Leben und Magicka

    [/TD]

    [TD]bis 15[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Liköre[/TD]

    [TD]erhöhen Lebens- und Magickaregeneration

    [/TD]

    [TD]bis 15[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Herzhaftes

    [/TD]

    [TD]erhöht max. Leben und Magicka

    [/TD]

    [TD]ab 20[/TD]

    [TD]3[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Liköre

    [/TD]

    [TD]erhöhen Lebens- und Magickaregeneration

    [/TD]

    [TD]ab 20[/TD]

    [TD]3[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Ragout[/TD]

    [TD]erhöht max. Leben und Ausdauer

    [/TD]

    [TD]bis 15[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Tinkturen[/TD]

    [TD]erhöhen Lebens- und Ausdauerregeneration

    [/TD]

    [TD]bis 15[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Ragout

    [/TD]

    [TD]erhöht max. Leben und Ausdauer

    [/TD]

    [TD]ab 20[/TD]

    [TD]3[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Tinkturen

    [/TD]

    [TD]erhöhen Lebens- und Ausdauerregeneration

    [/TD]

    [TD]ab 20[/TD]

    [TD]3[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Entremet

    [/TD]

    [TD]erhöht max. Magicka und Ausdauer

    [/TD]

    [TD]bis 15[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Kräuterliköre[/TD]

    [TD]erhöhen Magicka- und Ausdauerregeneration

    [/TD]

    [TD]bis 15[/TD]

    [TD]2[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Entremet

    [/TD]

    [TD]erhöht max. Magicka und Ausdauer

    [/TD]

    [TD]ab 20[/TD]

    [TD]3[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Kräuterliköre

    [/TD]

    [TD]erhöhen Magicka- und Ausdauerregeneration

    [/TD]

    [TD]ab 20[/TD]

    [TD]3[/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Genießer

    [/TD]

    [TD]erhöht max. Leben, Magicka und Ausdauer

    [/TD]

    [TD]?

    [/TD]

    [TD]3

    [/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Destillate

    [/TD]

    [TD]erhöhen Lebens-, Magicka- und Ausdauerregeneration

    [/TD]

    [TD]?

    [/TD]

    [TD]3

    [/TD]

    [/TR]

    [TR]

    [TD]Genießer

    [/TD]

    [TD]erhöht max. Leben, Magicka und Ausdauer

    [/TD]

    [TD]ab 35 ?[/TD]

    [TD]4[/TD]

    [TD][/TD]

    [TD]Destillate

    [/TD]

    [TD]erhöhen Lebens-, Magicka- und Ausdauerregeneration

    [/TD]

    [TD]ab 35 ?[/TD]

    [TD]4[/TD]

    [/TR]

    [/TABLE]

    Das wäre es erst einmal zum Versorgen.

  8. Ich habe mich jetzt noch einmal intensiver mit dem Rechtssystem des Patches 6 beschäftigt. Und hier einmal alles zusammengetragen.

    In den Städten, Siedlungen und Häusern gehört das hemmungslose, nicht geahndete Ausräumen der Schränke, Truhen, Kisten, Körbe und Säcke der Vergangenheit an. Fast alles gehört nun jemandem und kann nur noch gestohlen werden.

    Dabei muss man sich in den Schleichmodus begeben und genau auf die entsprechende Markierung achten.

    Wenn man auf Nummer sicher gehen will, sollte man nur etwas stehlen, wenn die rechte Anzeige zu sehen ist. Aber – jeder braucht doch etwas Nervenkitzel 😀

    Einbrechen in Häuser:

    Viele Häuser sind nun abgeschlossen, und man muss im Schleichmodus das Schloss mit einem Dietrich aufschließen – wenn man nicht erwischt wird, kann man dann in das Haus eindringen.Aber auch das ist nicht ohne Risiko, da in vielen Häusern jetzt Bedienstete leben, die dort aufpassen, das niemand einbricht.

    Stehlen aus Möbeln und Behältern:

    Wenn man die die Nähe eines Behälters kommt, den man nun nicht mehr ungestraft öffnen kann, erscheint folgende Anzeige:

    In fast jedem Laden gibt es außerdem eine Wertkassette, die wie eine Schatztruhe mit dem Dietrich geöffnet werden muss – dabei ist natürlich die Gefahr, entdeckt zu werden noch größer als bei normalem Diebstahl.

    Taschendiebstahl:

    Bei fast jeder NPC ist jetzt Taschendiebstahl möglich. Wenn man in die Nähe der Person kommt sieht man folgende Anzeige:

    Wie bei Schatztruhen und Wertekassetten gibt es auch beim Taschendiebstahl unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, die hier durch eine höhere Prozentzahl des Gelingens angezeigt wird.

    Natürlich sollte man warten, bis man verborgen ist und die Prozentzahl grün angezeigt wird.

    Ich habe jetzt einige erfolgreiche Taschendiebstähle durchgeführt, und dabei unter anderem folgendes gefunden:

    Wenn man erwischt wird, wird man sofort von dem Bestohlenen und viel schlimmer auch von den Wachposten angegriffen und verfolgt.

    Mit viel Glück schafft man es dann vielleicht zu einem der bis zu 5 Eingänge der Unterschlupf der Gesetzlosen, der jetzt unter fast jeder größeren Ortschaft zu finden ist.

    Anhand der Stadt Knurr'Ka in Schnittermark habe ich hier einmal einige Bilder zum Unterschlupf geschossen.

    Die Eingänge auf der Stadtkarte:

    Eingang 1:

    Eingang 2:

    Karte sowie Händler und Hehler:

    Innengestaltung des Unterschlupfes:

  9. ESO-PTS Doku: Der Kronen-Shop

    Heute morgen um 00:00 Uhr wurde der Kronen-Shop auf dem Public Test Server (PTS) veröffentlicht. Damit steht es nun allen Spielern, die ein aktives Abo besitzen und sich den PTS Server installiert haben, frei, die Inhalte des Kronen-Shops zu testen und so einen Eindruck zum Umfang des kommenden Features zu bekommen.

    Der Kronen-Shop wird ein wesentliches Element der Umstellung auf das Buy-to-Play Modell Tamriel Unlimited® und der Einführung der Premiummitgliedschaft ESO Plus® sein. In dem Ingame-Shop wird man mit einer neuen Ingamewährung – "Kronen" genannt – zusätzliche Ingameitems und DLCs kaufen können. Um das Feature auf dem PTS testen zu können, stehen jedem Spieler für die Testzeit 5500 Kronen zu Verfügung. Im Folgenden werden wir Euch die bisherigen Inhalte des Kronen-Shops vorstellen.

    Zum Kronen-Shop gelangt Ihr über das Kronen-Symbol links von Eurem Inventar in der Benutzeroberfläche. Bei der Auswahl dieses Symbols öffnet sich ein Menü mit dem Namen "Markt". In diesem Menü sind bisher fünf Rubriken gelistet.

    Benutzeroberfläche mit Symbol zum Kronen-Shop

    Die Rubrik mit dem Namen "Begleiter" beinhaltet bisher sechs neue Begleiter, die Euch ab 400 Kronen aufwärts zu Verfügung stehen. Unter diesen Ingame-Haustieren befinden sich unter anderem ein neuer gestreifter Senchepanther und zwei Hunde.

    Die Kategorie "Reittiere" beinhaltet neben zwei neuen Guars zum Reiten auch Pferde in verschiedenen Farben. So ist zum Beispiel ein grauer Yokudanerstürmer, ein Pferd, welches aufgrund seiner Benennung höchstwahrscheinlich besonders dem Volk der Rothwardonen zugeordnet ist, als kosmetische Alternative zu Eurem derzeitigen Mount verfügbar. Die Pferde kosten 900 Kronen, die beiden Guars jeweils 1300.

    Die zweite Kategorie beinhaltet die Kostüme. Unter den Kostümen sind sowohl ganze Kostüm-Pakete als auch einzelne Kostüme gelistet. Es gibt dabei Pakete für jede der vier Klassen. Mit diesen Paketen könnt Ihr Euch in das Aussehen von Dieben, Waldläufern, schillernden Templern und Schamanen versetzen. Mit den Einzelkostümen könnt Ihr Euren Charakter wie einen Draugr aussehen lassen, ihn als Hofnarr verkleiden, mit Schmiede- und Kochkleidung eine weitere Rollenspielnote nach ESO bringen und vor dem Altar von Mara in einem Hochzeitskleid heiraten.

    Unter der Pakete-Rubrik werden von nun an die DLCs gelistet, die Ihr erwerben könnt. Derzeit zählen zu solchen Paketen nur das Upgrade auf die Imperial-Edition und ein Starterpaket, welches Euch mit einigen nützlichen Tränken und Gegenständen, einem Pferd und einem Hund den Einstieg in das Spiel erleichtern soll. Zu einem späteren Zeitpunkt wird diese Liste durch DLCs mit Inhalten wie der Stadt der Uhrwerke und der Provinz Orsinium erweitert werden.

    Unter der Kategorie für Verbrauchsgegenstände könnt Ihr wichtige Gegenstände wie beispielsweise Tränke, Reparatur-Kits und Seelensteine kaufen.

    Im Marktmenü lässt sich für die Reittiere und Begleiter eine eigene Vorschau einblenden. Die Navigationsleiste am unteren Rand gibt dabei wie gehabt die Tastenbelegung für Eure Auswahl an. Nach einem Klick auf das gewünschte Item könnt Ihr dementsprechend auswählen, ob Ihr den Gegenstand kaufen oder Euch zuerst einen Überblick über ihn verschaffen wollt. Bei Auswahl des Gegenstands werden ebenfalls einige wichtige Informationen eingeblendet.

    Navigationsleiste am unteren Rand

    Die Testphase für den Kronen-Shop gilt nur für eine kurze, unbestimmte Zeit. Bei dem derzeitigen Stand des Kronen-Shops handelt es sich auch nicht unbedingt um den endgültigen. Bis zum Release auf den Megaservern wird es bestimmt noch die eine oder andere Änderung geben. Und selbst dann besteht immer noch die Möglichkeit, dass der Ingame-Shop um neue Items und zusätzliche Kategorien erweitert wird, denn das Spiel befindet sich in ständiger Weiterentwicklung.

    [HR].[/HR]

    Unser Resümee zur Veröffentlichung des Kronen-Shops auf dem Testserver fällt sehr positiv und zuversichtlich aus. Gerade Neuerungen, die Variation in die Spielwelt und das Aussehen der vielen verschiedenen Charaktere im Spiel bringen, machen das Feature des Kronen-Shops besonders wichtig. Mit der Einführung dieser neuen Möglichkeit, an zusätzliche Spielinhalte zu gelangen, steigt gleichzeitig auch die Freiheit, sich nach Lust und Laune im Spiel auszutoben und sich Wünsche zu erfüllen oder Ideen zu verwirklichen.

    Gestreifter Senchepanther

    Jedoch hoffen wir auch auf weitere interessante und auch einzigartige Gegenstände.

  10. Zum Championsystem habe ich jetzt einmal alle Auswahlmöglichkeiten zusammengestellt.

    Kategorie: Die Diebin

    Sie besteht aus den folgenden drei Sternbildern:

    Der Turm

    Die Liebende

    Der Schatten

    Kategorie: Der Magier

    Sie besteht aus den folgenden drei Sternbildern:

    Der Lehrling

    Der Atronach

    Das Ritual

    Kategorie: Der Krieger

    Sie besteht aus den folgenden drei Sternbildern:

    Das Schlachtross

    Die Fürstin

    Der Fürst

  11. Leitfaden zum Update 6: Sammlungen

    Wer sich bisher an einem zu sehr gefüllten Inventar störte, den wird das sechste große Update erleichtern. Mit dem Update 6, welches momentan auf dem öffentlichen Testserver ausprobiert werden kann, wurde eine weitere Neuerung eingeführt: das Sammlungssystem.

    Mit dieser Überarbeitung der Benutzeroberfläche erhaltet Ihr ein durchorganisiertes Menü, welches Euch erlaubt, auf Gegenstände, die eigentlich nicht wirklich in Euer Inventar gehören und mit denen Ihr dieses auch eigentlich nicht belasten wollt zuzugreifen. Somit werden Kostüme und Ingame-Begleiter und -Haustiere in eine neue Rubrik eingeordnet. Diese Rubrik könnt Ihr beim Öffnen Eurer Benutzeroberfläche, unter der Ihr auch beispielsweise Eure Attribute, das Inventar und das Postfach findet, auswählen. Sie wird voraussichtlich durch ein Symbol aus geometrischen Figuren (Kreis, Quadrat, Dreieck) gekennzeichnet.

    Vor allem mit der Anpassung des Versorger-Systems wird sich diese Änderung bezahlt machen.

    Beim ersten Öffnen der Sammlungsrubrik wird Euch auffallen, dass dort nicht nur Kostüme und die Ingame-Begleiter zu finden sind. Das Menü ist in vier Kategorien unterteilt und beinhaltet so auch andere sammelbare Inhalte.

    Unter der ersten Kategorie werden DLCs, wie zum Beispiel die Zusatzinhalte der Imperial-Edition und des Entdeckerpaketes, gelistet.

    Die zweite Kategorie beinhaltet die Kostüme, die Ihr als Belohnungen für besondere Herausforderungen und für die Erfüllung von Zielen erhaltet, wie beispielsweise das Kostüm des Kaisers, welches Euer Charakter erhält, sobald er auf dem Kaiserthron saß.

    In der dritten Kategorie befinden sich die Ingame-Haustiere und -Begleiter, die Euch bei Euren Abenteuern auf Schritt und Tritt folgen. Diese Begleiter erhaltet Ihr zum Beispiel durch DLC-Pakete und als Loyalitätsbelohnung.

    Die vierte Kategorie listet alle Reittiere auf, die sich in Eurem Besitz befinden. So sind dort alle Arten von Pferden aufgeführt. Dabei wird die bisherige Möglichkeit der täglichen Fütterung an den Stallungen durch Reittraining ersetzt. Die Reittier-Attribute, Geschwindigkeit, Ausdauer und Traglast, werden dabei allgemeingültig für alle Tiere in Eurem Besitz angewendet.  Das bedeutet, dass die Attribute, die Ihr im Sammlungsmenü unter der Kategorie "Reittiere" und dann unter dem Reiter "Stallungen" ansehen könnt, für gleichermaßen für alle Pferde gelten.

    Diese Gegenstände können mit jedem Charakter bequem aus dem Sammlungsmenü heraus aktiviert werden, ohne das sie Euer Inventar oder Euer Bankfach belasten. Somit sind die Gegenstände an Euer Spielkonto gebunden und müssen nicht mehr über das Bankfach auf die jeweiligen Charaktere verteilt werden. Zur Aktivierung der Gegenstände können sogar Hotkeys festgelegt werden, was eine schnelle Aktivierung außerhalb des Menüs möglich macht.

    Sobald ein solcher Sammlungsgegenstand für Euer Konto freigeschaltet wird, wird er in der passenden Kategorie Eures Sammlungsmenüs platziert. Mit dem Erscheinen der sechsten großen Aktualisierung auf den beiden Megaservern, werden alle Eure Gegenstände, die zu einer solchen Sammlung gehören, von Eurem Inventar in das neue Menü verschoben.

    In dem Menü wird Euch auch eine Vorschau auf noch ausstehende Gegenstände angezeigt. Außerdem werden Euch die Voraussetzungen für den Erhalt noch nicht gesammelter Gegenständen angezeigt, sodass Ihr gezielt auf einzelne Gegenstände hinarbeiten könnt.

    Es wird mit der Zeit mit Sicherheit einige Erweiterungen dieses Menüs geben und die bisherige Umsetzung des neuen Systems auf dem PTS ist auch noch nicht die endgültige. Teilt den Entwicklern ruhig Eure Vorschläge und Ideen zu Optimierungen oder weiteren Sammlungen mit!

    Im Beitrag weiter oben findet Ihr eine Screenshot-Dokumentation und Tipps zu den neuen Inhalten!

    [HR].[/HR]

    Das Sammlungssystem ist ein interessantes Feature, welches Sammlern einen besseren Überblick über die verfügbaren Gegenstände gibt. Liebhaber der einzelnen Haustiere und Kostüme werden sich mit Sicherheit über die Vereinfachung und vor allem auch die Entlastung des Inventars freuen.

    Wir hoffen außerdem darauf, dass Aktionen, wie die Loyalitätsbelohnungen, weiterhin fortgeführt werden und freuen uns auf die innovativen Inhalte.

  12. Ich habe auf dem PTS-Server einmal den Patch angespielt, dabei ist mir folgendes aufgefallen:

    1. Das zusätzliche "Inventar" die Sammlungen:

    DLCs

    Kostüme

    Begleiter

    Reittiere

    2. Rechtesystem

    Der erste Teil des Rechtesystem ist auch eingeführt worden. Fast alle Behälter und Möbel in Städten und Häusern haben jetzt einen Besitzer und können nicht mehr einfach ausgeräumt werden. Man muss schleichen und kann besonders als neuer Charakter dabei sehr leicht erwischt werden, was ein Kopfgeld zur Folge hat. Danach wird man von Wachen, die jetzt überall herumlaufen, gestoppt und muss das Kopfgeld bezahlen, außerdem werden einem alle gestohlenen Gegenstände abgenommen.

    Allerdings gibt es jetzt überall Unterschlüpfe mit Hehler, die die gestohlene Ware für Geld "reinwaschen" oder für einen sehr geringen Teil des Wertes aufkaufen. Mann kann auch das Kopfgeldlöschen lassen, indem man den Betrag an einen Hehler bezahlt.

    Ein Zugang zum Unterschlupf von Davons Wacht.

    Ich habe dann einen frei in der Stadt laufenden Bantamguar erschossen – auch das hatte ein Kopfgeld zu Folge – 14 Gold für das Tier. Da es laut Beschreibung des Patches ohne Strafe bleibt, wenn man Tiere tötet, die niemandem gehören, denke ich mal, dass es da noch eine Verbesserung geben muss, woher soll man sonst wissen, welches Tier jemandem gehört, und welche nicht.

    Nachtrag:

    Wenn man ein Kopfgeld bekommt, erscheint unten rechts eine Uhr, diese zeigt an, wie lange man von den Wachen angehalten wird.

    Danach ist man wieder ein unbescholtener Bürger. Die Zeit erhöht sich mit der Höhe des Kopfgeldes.

    3. Versorgen:

    Alle bisher gesammelten Lebensmittel werden nach dem Patch nicht mehr benötigt. Alle werden umbenannt (z.B. Dünne Brühe wird zu Alter Dünne Brühe) und sind statt 0 Gold im jetzigen Spiel 10 Gold je Stück wert. Das ist auch der Preis, den man für die neuen Lebensmittel beim Händler bezahlt. Ich denke, damit kann man leben.

    Also als Tipp – alle Lebensmittel sammeln, sie sind bares Gold wert!

    4. Der Wehklagende Kerker

    Das Tutorial wurde fast komplett umgebaut. Ich setzte es daher mal in einen Spoiler.

    SPOILER
    - Der Prophet erscheint nicht mehr in der Zelle, sondern erst später einmal ganz kurz.

    – Lyris Titanenkind öffnet die Zellentür und begleitet dich von Anfang an.

    – Jeder Charakter beginnt mit einem Bidenhänder als Waffe, den man von einer Leiche vor der Zelle looten kann.

    – Man muss jetzt schon auf dem Weg zu den Türmen der Augen gegen Dremora kämpfen.

    – Die Türme der Augen wurden komplett umgestaltet – sie sind jetzt mehr so wie die anderen Gegenden in Kalthafen – voller Dremora die die Entseelten antreiben und misshandeln.

    – Man sollte hier wirklich alle Gegenstände ablooten, da man dadurch schon dort (mit Glück natürlich) grüne Ausrüstungsgegenstände und Waffen finden kann.

    – Außerdem bekommt man hier schon seine ersten Dietriche, was wichtig ist, das die Tür zum Unterbau nun verschlossen ist.

    – Der Unterbau wurde auch umgestellt, es gibt jetzt dort unterschiedliche Fallen, die man aber leider nicht mehr deaktivieren kann).

    – Auch das Gefängnis des Propheten und der Austausch zwischen Lyris und ihm wurden geändert.

    – Der Rest ist fast gleich geblieben.

    So das war es bisher. Ich warte jetzt darauf, dass die EU-Charaktere auf den PTS-Server kopiert werden, dann kann ich mit meinem Hauptcharakter mal testen, wie sich die Änderungen bei einem Veteranen Stufe 6 auswirken.

    Nachtrag:

    Bei den Pferden gibt es auch eine Änderung, da sie jetzt in der Sammlung sind, kann jeder Charakter eines Accounts auf diese zugreifen. Das tägliche Füttern entfällt, dafür kann man jetzt Reituntericht nehmen – das muss wieder jeder Charakter für sich machen.

Kommentare sind geschlossen.