10-jähriges Jubiläum von Morrowind

Wisst ihr noch wie es war, The Elder Scrolls III: Morrowind zum ersten mal zu spielen? Kommt es euch auch vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass ihr von den endlosen Weiten Vvardenfells förmlich sprachlos wart? Dann wird euch überraschen, dass das Spiel heute sein 10-jähriges Jubiläum feiert!

Anlässlich dieses stolzen Jubiläums hat Bethesda die Game of the Year Version von Morrowind bei Steam reduziert. Statt 19,99€ kostet sie nun nur noch 9,99€.

Wir haben extra zu diesem tollen Datum einen Diskuissionsthread erstellt, in dem ihr eure Erinnerungen und Erfahrungen mit Morrowind teilen und neu aufleben lassen könnt. Wir freuen uns darauf, eure Geschichten zu hören!


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.


Letzte Kommentare

  1. Morrowind ist super und wird es auch für mich so bleiben.

    Ich spielte mal ab und zu Rollenspiele,

    nur fand ich die einfach irgendwann zu öde.

    Bei Morrowind war es anders ich konnte mich frei bewegen,

    ohne das ich sofort an eine Quest gefesselt bin und die dann machen musste.

    So frei wie in Morrowind kannte ich vorher kein anderes Rollenspiel.

    In Morrowind spielt die Zeit kaum eine große rolle,

    man nimmt sich die Zeit die man selbst benötigt.

    Natürlich könnte ich jetzt so einiges über Morrowind noch schreiben,

    dennoch finde ich haben viele hier das gesagt,

    was ich auch auf meine eigene art und weiße selber gesagt hätte.

    Darum bleibt für mich Morrowind einmalig so sehe ich auch bei Oblivion an,

    jedes ist für mich auf seine art einzigartig und jedes ist für mich eine eigene Welt,

    mit seinen schönen Seiten und weniger schöne Seiten.

    Morrowind ist für mich eine Welt in der ich so sein kann,

    wie ich gerne sein möchte.

    Das ich im Realen Leben nicht sein kann,

    da es mein Reales Leben nicht zulässt.

    So ist Morrowind für mich zu meinem Zufluchtsort geworden,

    in der meine Seele ein ausgleich gefunden hat.

  2. Morrowind ist sowas wie mein 2tes Leben. Ich kenne die Hauptquest auswendig, obwohl ich es erst seid Weihnachten 2011 Spiele. Ich muss leider zugeben das mich Morrowind erst durch die erweiterung in seinen Bann zog, odr durch die mods, es war wahrscheinlich beides. Ich benutze jetzt keine über grafik mods, das Visual pack verändert wohl noch am meisten. Ich lieben auch den etwas Trockenen Humor. Fragt man einen Bürde in Gnar mok nach dem Khartagg Felsen sagt er so ungefähr :"Dieser Felsen im Nordosten. Ein ork ist dort Raufgeklettert und Hinuntergesprungen. Ich hörte das es nicht Gut ging." 😀

  3. Wozu überhaupt all diese Grafikreplacbesserer? Irgendwie ist für mich morrowind mit berbessertr grafik kein Morrowind mehr. Morrowind… Ein alter Freund…

    Ich kann mich noch erinnen, damals hatte ich noch keine ahnung von games. Oblivion war da grad neu rausgekommen, und mein onkel hat mir MW überlassen, weil er es zur genüge (also mind. 300 stunden quf einem char) gespielt hatte. Ich, ohne es besser wissen zu können fand die grafik genial. (und glaubt mir, falls ich jemals kinder haben werde, leg ich mir nen windows XP emulator auf meinen PC und lass die nur da ran, bis sie alt genug sind um an die modernen mittel zu dürfen). Zurück zu morrowind. Noch vor ich das spiel gestartet hab, habe ich die anleitung praktisch auswemdig gelernt. Irgendwoe mache ixh das heute noch. Und die anleitung hat mich fasziniert! Ao viele sachen gabs da, aber ich dachte immer noch Klippenläufer seien hunde.. Das spiel gestartet habe ich mich erst einmal auf die fragen eingelassen, ich wollte wissen was das spiel mir vorschlug. Ich erstellte mir trotzdem eine eigene klasse, nannte sie Legende. Und eine Legende wurde aus der geschichte. Den teil mit dem schnellreisen, den hab ich irgendwie verpasst, und das es nicht möglich war, den schlickschreiter zu töten, lief ich nach pelagiad. Skribs sind gefährlich wenn man nicht mit ihnen rechnet! Von da an weiss ich nicht mehr genau was mit mir geschah, aber irgendwie hatte ich stets das gefühl, dass ich nur 5 minuten gespielt hätte, als meine mutter reinkam und mir sage, meine stunde computer sei jetzt um.

    Morrowindzeiten waren die zeiten, wo ich noch vor der schule aufgestanden bin, nur um die quest noch abzuschliessen, die höhle fertig erforschen.

    Zugegeben, den bosskampf fand ich zu einfach, aber die mainquest hab ich auf level 60 begonnen, alao aollte ich mich wohl nicht beklagen…

  4. Ich hab's letztens in Hamburg ohne Add-Ons für 3€ gesehen. Die Add-Ons lohnen sich zwar auf jeden Fall, aber Vvardenfell reicht auf jedenfall aus um dort genügend Spaß.

    Ohne kann man leider den Code patch und den MGE nicht verwenden. Der fps-Optimizer läuft aber.

    Ich wollte auch einmal Graphic und sounds overhaul benutzen was auch scheiterte weil die offiiziellen bethesda patches in der europäischen version den launcher schrotten weil die menüs wie z.b zusatzdatein nicht mehr aufgehen wen man sie anklickt :/

    Naja mit dem morrowind visual pack ist es auch ganz schön und ich brauche diesen high end schatten und licht quatsch nicht

    Eigentlich gehört so etwas hier nicht mehr hinein, bitte kommt nicht zu weit vom Thema ab. Ich lasse es nochmal durchgehen, auch wegen der Warnung: Das englische Overhaul läuft eben nicht mit der DV. Ist so, bleibt so, wird sich nicht ändern.

    Den Graphic Extender ohne Extras bekommt man sehr wohl auch auf Win7 64 installiert und zum laufen, gar kein Problem. Man kann also bekanntermaßen MW auf HD spielen, die DV ohne das Overhaul mit dem MGE XE, DoF, Shadern, Bump Maps etc etc. Alles möglich.

  5. appropo Graphic extender;Ich würde ih gern benutzen aber immer wen iochs versuche legt das spiel total (Best quality) oder es geht garnicht erst an

    Ich wollte auch einmal Graphic und sounds overhaul benutzen was auch scheiterte weil die offiiziellen bethesda patches in der europäischen version den launcher schrotten weil die menüs wie z.b zusatzdatein nicht mehr aufgehen wen man sie anklickt :/

    Naja mit dem morrowind visual pack ist es auch ganz schön und ich brauche diesen high end schatten und licht quatsch nicht

  6. Ich hab's letztens in Hamburg ohne Add-Ons für 3€ gesehen. Die Add-Ons lohnen sich zwar auf jeden Fall, aber Vvardenfell reicht auf jedenfall aus um dort genügend Spaß.

    Ich hab's mir gerade nochmal auf meinem neuen Rechner installiert. Dazu hol ich mir dann noch den Graphic Extender aus dem Scharesoft-Portal und genieße das Teil dann nochmal nen paar Wochen (oder Monate ;P)

  7. es ist egal was andre meinen : Morrowind ist und wird immer das beste RPG unserer zeit sein.Es gibt in der welt nicht wirklich gut und böse , es hat nicht sone klisches wie . orks,echsenmenschen und dunkelelfen sind böse.Es hat eine unglaublich atmophäre und den besten soundtrack den ich jemals hörte.

    revan , mein lvl. 21 Dunkelelf spiele ich seid  monaten und ich habe mit keinem spiel so viel erlebt und so gute quests erledigt: Von den telvanni quests über die kämpfergilde zu den magiergilde habe ich schon viel erlebt und so manches easteregg gefunden.aucjh wen mein morrowind viele mods hat geht das spiel gefühl nicht verloren (weil nur selten welche was am gameplay ändern)

    eine HD neuauflage für die jetzigen platformen ist schon lange überfällig 😉

  8. Ich habe vor Kurzem wieder begonnen Morrowind zu spielen. Das Schöne an diesem Spiel ist, dass es mir erlaubt so richtig darin einzutauchen. Die Stadt Ald'ruhn hat es mir besonders angetan, weil das Setting einfach großartig ist. Allein die Architektur ist der Kracher! Ich kann mich auch noch gut an "Drulen Falen" erinnern… Man musste im Auftrag von Haus Redoran loslaufen und ihr dabei helfen ein paar Schlammkrabben zu vermöbeln. Was habe ich nach diesem Gehöft gesucht! Ständig habe ich mich verlaufen!  Wenn ich so recht darüber nachdenke… Ich habe mich irgendwie andauernd verlaufen. Das war wohl meine größte Herausforderung in diesem Spiel. Questpfeile gab es damals noch nicht und das war auch gut so, denn hätte es sie damals schon gegeben, dann wäre ich wohl nie so weit herumgekommen. Man stiefelt die ganze Zeit durch die Gegend und lässt sich dann von einem der Klippenläufer mit einer Krankheit anstecken, was einen dazu zwingt, die ganze wertvolle Beute einfach in der Pampa zurückzulassen, weil man sonst nicht mehr vom Fleck kommt. 😆