Leitfaden zum Update 6: Championsystem

Mit Update 6 (Patch 1.6.x) wird das Championsystem in ESO implementiert, das euch die Möglichkeiten geben soll, eure Charaktere weiter zu entwickeln, während ihr Tamriel erkundet und Erfahrung sammelt.

Championsystem

Unter anderem erhaltet ihr Zugriff auf mächtige passive Fähigkeiten und – sobald ihr Veteranenrang 1 erreicht habt – wird das Championsystem für alle Charaktere des Kontos freigeschaltet. Doch wie genau funktioniert dieses System? 

Championpunkte

Jeder Charakter, der mindestens Veteranenrang 1 erreicht hat, kann Championpunkte erhalten, während er Erfahrungspunkte sammelt. Championpunkte werden jedoch charakterübergreifend für jeden Charakter auf dem Megaserver verfügbar, sobald ihr sie erhalten habt und können auf jedem Charakter individuell genutzt werden, unabhängig davon ob dieser schon Veteranenrang 1 erreicht hat oder nicht.

Championpunkte

Sternbilder

Die Sternbilder unterteilen sich in die Kategorien Krieger, Magier und Diebin, die sich ihrerseits aus je drei kleineren Sternbildern zusammensetzen und zusammen je einen von drei Aspekten der Macht repräsentieren. Jedes von ihnen bietet individuelle Fähigkeiten, die über Championpunkte freigeschaltet werden können.

Sobald ihr Championpunkte erhaltet, werden diese abwechselnd zunächst dem Krieger, dann dem Magier und zuletzt der Diebin zugeteilt, immer je einer pro Kategorie, der Reihe um. Der erste, vierte und siebte Punkt fallen also auf den Krieger, der zweite, fünfte und achte Punkt auf den Magier, der dritte, sechste und neunte Punkt auf die Diebin, und so weiter.

Sternbilder

Passive Fähigkeiten

Jedes der großen Sternbilder personifizert ein Thema. Punkte die in den Krieger investiert werden, gehen zugunsten eures Lebens und eurer Verteidigung, während Punkte in den Magier Magicka und physische sowie magische Angriffskraft erhöhen. Punkte in die Diebin erhöhen eure Ausdauer und gewähren euch nützliche Boni.

Die Individualität der einzelnen passiven Fähigkeiten gibt euch eine große Auswahl und lässt euch alle Freiheiten, um euren Charakter ganz nach Belieben anzupassen. Jedes kleinere Sternbild besteht aus einzelnen Sternen, jeder mit seinem eigenen Bonus. In der Gesamtsumme könnt ihr 100 Punkte pro Stern in jedem Sternbild verwenden.

Während ihr diese Punkt auf den Sternen der einzelnen Sternbilder verteilt, werdet ihr sehr machtvolle passive Fähigkeiten freischalten. Diese werden bei 10, 30, 75 und 120 verwendeten Punkten im jeweiligen Sternbild gewährt. Es gibt insgesamt 36 dieser machtvollen passiven Fähigkeiten und sie alle bieten die entscheidendsten Verbesserungen, die ihr im Championsystem findet könnt.

Passive Fähigkeiten

Erfrischung

Wie bereits aus einigen anderen MMO-Spielen bekannt, findet mit Update 6 auch die Erfrischung in ESO Einzug. Alle 24 Stunden erhaltet ihr, unabhängig davon ob ihr eingeloggt seid oder nicht, eine gewisse Menge an Erfrischung. Während ihr an Aktivitäten im Spiel teilnehmt und Erfahrungspunkte für euren Veteranencharakter erhaltet, wird euch Erfrischung einen Bonus auf die Zunahme euer Championpunkte geben; d.h. ihr erhaltet diese Punkte schneller.

Zu den Aktivitäten, die euch Erfahrungspunkte gewähren, zählen das Abschließen von Quests, das Töten von Feinden, Kämpfe in Cyrodiil, das Erkunden von Verliesen und Gruften, das Absolvieren von Prüfungen und die Drachenstern-Arena.


Alles in allem klingt das neue Championsystem nach einer guten Möglichkeit, jeden Charakter noch individueller anzupassen, was das Spiel für eingefleischte Spieler wohl noch interessanter gestalten dürfte. Neulinge und Casual-Spielern wird es zweifelsohne auch einen Mehrwert bieten, die Übersichtlichkeit aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten bleibt jedoch zunächst abzuwarten.


Über den Autor

Ich bin der Administrator und Besitzer von ElderScrollsPortal.de, ehemals Scharesoft.de. Hier kümmere ich mich um alles mögliche was so ansteht, dazu gehören Newsmeldungen, Einstellen neuer Downloads und die Entwicklung neuer Features für das Portal.

Zusammen mit Deepfighter habe ich an der offiziellen deutschen Übersetzung von Skyrim sowie Elder Scrolls Online mitgewirkt. Für Skyrim bin ich unter anderem auch für das inoffizielle Director's Cut verantwortlich.