ESO – Findet alte Relikte mit dem Prolog zu Murkmire

Die Spielerweiterung Murkmire ist zwar noch nicht erschienen, doch ab heute bekommt ihr die Möglichkeit die Geschichte mit dem Prolog fortzusetzen.

Mit diesem Artikel erhaltet ihr einen genaueren Eindruck von den verfügbaren Missionen und deren einzigartigen Belohnungen, außerdem gibt es wieder neue Informationen zu Murkmire.

Bereitet eure Expedition vor

Die Expedition von Concordia Mercius benötigt eure Hilfe, um alte Relikte der Saxhleel wiederzuerlangen. Dabei erzählt jedes Relikt eine neue Geschichte und ihr erhaltet einen Ausblick auf die kommende Erweiterung.

Die Prologquests zu Murkmire wurden soeben freigeschaltet und stehen jedem Spieler kostenlos zur Verfügung. Aktiviert die Missionen über den Kronen-Shop oder über die ausgehängten Hilfegesuche, welche in Vulkhelwacht, Dolchsturz und Davons Wacht verteilt sind.

Diesmal erhaltet ihr zusätzlich einige Tagesquests und zwei ganze Handlungsstränge mit exklusiven Belohnungen. Mit dem Abschluss der Hauptgeschichte wird euch der Trübmoor-Grabpflock als Andenken überreicht. Die Tagesquests enthalten Belohnungskisten, welche sich perfekt für Trübmoor eignen. Außerdem enthalten diese Kisten eine Chance auf ein Fragment, wobei ihr mit sieben gesammelten Fragmenten eine Sumpfqualle als Begleiter in eure Sammlung aufnehmen könnt.

Veröffentlichung von Murkmire

ZeniMax hat mit der Freischaltung des Prologs ebenso das Erscheinungsdatum von Murkmire genannt. Demnach erscheint der DLC am 22. Oktober für PC/Mac und am 6. November für PlayStation 4 und Xbox One.

Das Gebiet ist für die Mitglieder von ESO Plus kostenlos, zudem wird das Abenteurer für alle Spieler als Teil der täglichen Belohnungen im November erhältlich sein. Alternativ kann der DLC im Kronen-Shop erworben werden.

Quellen


Über den Autor

Ich entdeckte die The Elder Scrolls - Reihe mit Morrowind, welches bis heute ein persönliches Lieblingsspiel von mir ist. Mittlerweile bin ich auch ein kleiner Fan von Fallout geworden. Momentan liegt meine Energie bei ESO.

Ich unterstütze das Portal ein wenig mit Artikeln oder beim Tamriel-Almanach. Außerdem liebe ich Star Trek, das Zeichnen und Fotografieren.


Letzte Kommentare