Benutzer:Ddr.Peryite/In Bearbeitung2

Werbung (Nur für Gäste)


Inhaltsverzeichnis

Langsam-mit-Worten

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Argonierin Langsam-mit-Worten lebte in Narsis, als die Llodos-Seuche in 2Ä 582 sich ausbreitete. Als zusätzlich in Narsis immer mehr Vermisstenfälle gemeldet wurden, schloss sich Langsam-mit-Worten Madrtas Tedas an, der die Vermissten finden wollte.[1]

Anmerkungen

  1. Teil der Quest Gegenwehr

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Argonier


Legion VII


Leidgeborene

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Leidgeborenen sind eine sektenähnliche Gruppierung, die um 2Ä 582 in Morrowind auftrat. Obwohl sie sich aus Mitglieder aus allen Teilen Morrowinds zusammensetzte,[1] war ihr Hauptoperationsgebiet Deshaan. Die Leidgeborenen rekrutierten aus lokalen Banditenbanden.[2]

Die Leidgeborenen traten oberflächig als Bund von Heilern auf, die ein Heilmittel gegen die Llodos-Seuche mit den Bewohners Deshaans teilten. Unter diesem Deckmantel der hilfsbereiten Elfen, steckten jedoch die wahren Verursacher der Seuche. Obwohl sie sich als Heiler ausgaben, waren sie in Wirklichkeit ein militärischer Kult,[3] der sich aus Banditen rekrutierte.Referenzfehler: Ungültige Verwendung von <ref>: Der Parameter „name“ ist ungültig oder zu lang.[1] Als in diesem Jahr erstmals die Llodos-Seuche auftauchte, kamen die kurz darauf die Leidgeborenen nach Serkamora und errichteten dort eine Quarantäne um die Krypten herum.[1] Sie versprachen öffentlich, jeden von der Llodos-Seuche zu heilen.[2] Zu diesem Zwecke verteilten sie an alle ihr kostenloses "Heilmittel" an Kranke wie auch an Gesunde zur Vorbeugung.[4] Argoniern wollten sie aber nichts ihres Mittels geben[5] Nach einiger Zeit hörten die Leidgeborenen auf ihr Mittel in Serkamora zu verteilen.[6]

Dethisam und Aerona Berendas fanden mithilfe eines unbekannten Abenteurers die wahren Absichten der Leidgeborenen heraus: Das angebliche Heilmittel war in Wirklichkeit Auslöser der Seuche. Mit der Verbreitung der Krankheit wollte Wunderheilerin Breva eine Armee von Seuchenhüllen aufbauen.[7][8] Dieser Plan wurde aber aufgedeckt und durch Vernichtung der Aufzeichnungen und Vorräte der Leidgeborenen vereitelt.[9]

Bei Narsis mischten die Leidgeborenen eine besonders starke Dosis der Seuche in den Hlaalu-See um die Anwohner zu infizieren,[10] doch verlor diese durch die Mischung mit großen Mengen Wasser an ihrer Wirksamkeit.[11][12] Die Leidgeborenen entführten einige Bewohner von Narsis um Experimente mit der Llodos-Seuche an ihnen durchzuführen.[13] Sie liesen die Llodos-Seuche in den Toten schwären,[14] sodass sie ein vielfaches ihrer Wirkung entfaltete.Referenzfehler: Für ein <ref>-Tag fehlt ein schließendes </ref>-Tag. und der See sollte gereinigt werden.[15]


Es geht um den Geruch Tun, was getan werden muss Das Manifest der Leidgeborenen

Mitglieder

Gegen falsche Götter Keine Preisung von falschen Göttern Die Llodos-Seuche

Anmerkungen


Leki

Der gesegnete Dolch


Liste der Bewohner der Kaiserstadt

Diese Liste der Bewohner der Kaiserstadt listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher der Kaiserstadt

siehe auch: Bevölkerung der Kaiserstadt

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in der Kaiserstadt:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Defessus Magister Kaiserlicher vor 2Ä 582[1]
Drusus Ovicula Kaiserlicher vor 2Ä 582[2]
Malachit unbekannt vor 2Ä 582[3]

Anmerkungen

Kaiserstadt Kategorie:Cyrodiil


Liste der Bewohner der Steinzahnfestung

Diese Liste der Bewohner der Steinzahnfestung listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher der Steinzahnfestung

siehe auch: Bevölkerung der Steinzahnfestung

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in der Steinzahnfestung:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Borbuga Ork um 2Ä 582

Steinzahnfestung Kategorie:Hochfels


Liste der Bewohner von Anwil

Diese Liste der Bewohner von Anwil listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Anwils

siehe auch: Bevölkerung von Anwil

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Anwil:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Regin Oprenus Kaiserlicher vor 4Ä 48[1]

Anmerkungen

  1. Die Höllenstadt, Teil 1, Kapitel 3, Abschnitt 1, Seite 33

Anwil Kategorie:Cyrodiill


Liste der Bewohner von Bergama

Diese Liste der Bewohner von Bergama listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Bergamas

siehe auch: Bevölkerung von Bergama

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Bergama:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Zoreh Rothwardon [1]
Aubatha Rothwardon um 2Ä 582

Anmerkungen

  1. Dialog mit Aubratha

Bergama Kategorie:Hammerfall


Liste der Bewohner von Falkenring

Diese Liste der Bewohner von Falkenring listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Falkenrings

siehe auch: Bevölkerung von Falkenring

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Falkenring:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Denskar Erdwender Nord vor 2Ä 581 (*)[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Denskar Erdwender

Falkenring Kategorie:Himmelsrand


Liste der Bewohner von Gramfeste

Diese Liste der Bewohner von Gramfeste listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Gramfestes

siehe auch: Bevölkerung von Gramfeste

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Gramfeste:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Mehra Nerendas Dunmer vor 2Ä 582[1]
Varon Davel Dunmer bis 2Ä 582[2]

Anmerkungen

Gramfeste Kategorie:Morrowind


Liste der Bewohner von Himmelswacht

Diese Liste der Bewohner von Himmelswacht listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Himmelswachts

siehe auch: Bevölkerung von Himmelswacht

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Himmelswacht:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Camore Altmer um 2Ä 582

Anmerkungen

Himmelswacht Kategorie:Sommersend


Liste der Bewohner von Knurr'kha

Diese Liste der Bewohner von Knurr'kha listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Knurr'khas

siehe auch: Bevölkerung von Knurr'kha

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Knurr'kha:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Tumira Khajiit um 2Ä 582

Anmerkungen

Knurr'kha Kategorie:Elsweyr


Liste der Bewohner von Mistral

Diese Liste der Bewohner von Mistral listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Mistrals

siehe auch: Bevölkerung von Mistral

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Mistral:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Bolgra gra-Bur]] Dunmer vor 2Ä 582[1]

Anmerkungen

Mistral Kategorie:Elsweyr


Liste der Bewohner von Riften

Diese Liste der Bewohner von Riften listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Riftens

siehe auch: Bevölkerung von Riften

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Riften:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Karalgar Nord vor 2Ä 582 (*)[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Karalgar

Riften Kategorie:Himmelsrand



Liste der Bewohner von Schildwacht

Diese Liste der Bewohner von Schildwacht listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Schildwachts

siehe auch: Bevölkerung von Schildwacht

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Schildwacht:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Rahad Rothwardon vor 2Ä 582[1]

Anmerkungen

Mistral Kategorie:Elsweyr


Liste der Bewohner von Vivec

Diese Liste der Bewohner von Vivec listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Vivecs

siehe auch: Bevölkerung von Vivec

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Vivec:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Vayne Redoran Dunmer um 2Ä 581

88Anmerkungen}} Vivec Kategorie:Morrowind



Liste der Bewohner von Windhelm

Diese Liste der Bewohner von Windhelm listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Windhelms

siehe auch: Bevölkerung von Windhelm

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Windhelm:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Mabjaarn Flammenhaar Nord seit min 2Ä 546 bis 2Ä 572 (†)[1]
Nurnhilde Nord seit min 2Ä 546 bis 2Ä 572 (†)[1]
Jorunn Skaldenkönig Nord ab 2Ä 546 (*)[1]
ab 2Ä 572[1]
Helgreir Lautenklang Nord zwischen 2Ä 572 und 2Ä 582[1]
Matschgar Nord um 2Ä 582[2]

Anmerkungen

Windhelm Kategorie:Himmelsrand


Liste der Bewohner von Zischmir

Diese Liste der Bewohner von Zischmir listet alle Personen auf, von denen bekannt ist, dass sie hier lebten oder längere Zeit zu Besuch waren. Die Liste ist, sofern möglich, chronologisch geordnet. Neben den Namen finden sich Angaben zum Volk und der ungefähre Zeitraum für den der Aufenthalt der Person in diesem Ort belegt ist. Personen zweifelhafter Existenz, die nur durch Romane belegt sind, sind kursiv gehalten.

Bewohner und Besucher Zischmirs

siehe auch: Bevölkerung von Zischmir

Folgende Personen wohnten nachweislich für zumindest kurze Zeit in Zischmir:

Name Volk ungefährer Zeitraum
Zartes-Herz Argonier um 2Ä 582

Anmerkungen

Zischmir Kategorie:Schwarzmarsch



Llodos-Seuche

Die Llodos-Seuche war eine tödliche Krankheit, die um 2Ä 582 vor allem im westlichen Deshaan auftrat. Die Llodos-Seuche endete nach wenigen Wochen ohne Heilung oder Seuchenblocker mit dem Tod oder der Verwandlung in aggressive Seuchenhüllen.

Geschichte

war eine Krankheit, die in 2Ä 582 Deshaan befallen hatte[1] verwandelt Menschen in Monster

Unbeschriftetes Tagebuch


Symptome

Eine Infizierte
  • gesteigerte Gewalttätigkeit[2]
  • Halluzinationen[3]
  • sprechen schmerzt[4]
  • Übelkeit und Erbrechen[5]
  • böser Magen, Husten[6]

Haut brennt, Blut wie heißer Sand[7]

  1. leichtes Fieber., körperliche Beschwerden und Schmerzen; großer Hunger (3-7 Tage)
  2. hohes Fiber, körperliche Schwäche, offene Wunden, starke Schmerzen, kein Appetit (7-14 Tage)
  3. offene Wunden am ganzen Körper, brennender Schmerz, Delirium, Halluzinationen (1-5 Tage)
  4. meist schmerzhafter Tod; Seuchenhüllen[8]

Heilmittel

Angebliches Heilmittel gegen Llodos-Seuche in wirklichkeit Seuchenauslösend

kochen Leichenblut[9] Wolfsgalle[10] gelbgrüne Substanz[11]


verwesende Leichen vervielfachen die Seuche[12]

Seuchenblocker

keine große Hitze, volatil, Flamme auf Viertel Kynesherz als starkes Heilkraut sauermilchtee gegen den bitteren Geschmack Drachenschuppenpilze[13]


Seuchenhüllen

Die Llodos-Seuche nichts vergleichbares bisher[14]

in Narsis sprach sich herum, Argonierschuppen helfen gegen die Seuche[15]

Leute halten Ratten für den Auslöser der Seuche[16]

Anmerkungen

Kategorie:Krankheiten


Lorara

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Lorara war eine arme Dunmer, die in Narsis lebte.

In 2Ä 582 stahl sie einen Laib Brot um sich zu ernähren. Sie beteuerte, dass sie nichts falsches getan hätte und dass sie für das Brot zahlen könnte.[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Lorara

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Löwengarde

Die Löwengarde braucht euch!

Mitglieder

Kategorie:Gilden und Orden


Mabrigash

Die Legende der Geisterschlange


Madras Tedas

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Madras Tedas war ein Dunmer, der um 2Ä 582 zusammen mit seiner nahen Verwandten Qyss Tedas in Narsis lebte.

In 2Ä 582 begannen in den Wirren, die die Llodos-Seuche und die Leidgeborenen, Bewohner von Narsis zu verschwinden. Da Madras der Meinung war, dass die Stadtwache nicht ausreichend suche, beschwerte er sich bei Malni, und entschied, selbst nach den verschwundenen zu suchen.[1]

Tatsächlich gründete Madras daraufhin eine Gruppe, zu der sich neben seiner verwandten Qyss auch Gewinnt-viele-Preise, Hjara Sturmhammer, Flinke-Nadel, Svenk, Tilu Darethi, Sem Falas, Adovon, Trili Denelu, Brecir Rotnarbe, Langsam-mit-Worten, Skorjan Wolkenebner und Schlüpft-durch-Finger. Daneben fand er mit Rila Lenith jemanden in der Wache, der ihm Informationen zukommen lies.[2]

Später nahm eine Argonierin aus Madras Gruppe namens Schlüpft-durch-Finger mit einem Fremden, der für Ralden Hlaalu bereits vorher herausgefunden hatte, dass die Vermissten Entführungen der Leidgeborenen zum Opfer gefallen waren, Kontakt auf. Ihre Katze Sternchen führte diesen zum geheimen Treffen der Gruppe.[3] Dort gab Madras seinen Plan preis: Er wusste, wo sich die Vermissten befanden und wollte sich Waffen von den Wachen besorgen um die Abrieglung der Stadt durchbrechen und die Entführten zu retten.[4] Ob dieser Plan durchgeführt wurde oder die Versammlung gestört und auseinander getrieben wurde, ist nicht bekannt.[5]

Anmerkungen

  1. Dialog zwischen Madras Tedas und Feldwebel Malni
  2. Dialog mit Feldwebel Rila Lenith
  3. Teil der Quest Gegenwehr
  4. Dialog mit Madras Tedas
  5. Es hängt von der Entscheidung des Spielers ab.

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Madura (Narsis)

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Madura war eine Dunmer, die um 2Ä 582 in Narsis lebte. Dort kümmerte sie sich zusammen mit Daledan und Beivis um die Grasflächen.

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Magie

Versuch und Irrtum sind die Essenz des Zauberwirkens. Viele Versuche sind nötig, bis ein Zauber Wirkung zeigt.

Levisii Gilvayn

Komplexer Zauber hohe Präzision. Kontrolle des An- und Abschwellens der Magie[1]

Besonnenheit in der Praxis Zerstörung oder Zerstreuung {{ESO<Cantillons Briefwechsel}}


Magiergilde

Gildenhallen

Mitglieder


Magistra Vox

Das Urteil des Heiligen Veloth


Malacath

Der Fall Trinimacs


Malni

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Malni war um 2Ä 582 ein Soldat im Rang eines Feldwebels in Narsis.

In 2Ä 582 beschwerte sich Madras Tedas bei ihm, dass die Wache nichts wegen der verschwundenen Leute mache. Obwohl Malnis beteuerte, dass die Wache alles Möglichste tut, um sie wieder zu finden, wollte Madras Tedas selbst nach ihnen suchen.[2] Später wurde Malni wie die anderen Wachen eingesetzt, um die Stadt abzusperren.[3]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Mavos Siloreth
  2. Dialog zwischen Madras Tedas und Feldwebel Malni
  3. Teil der Quest Ungebetene Gäste

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Mara

Das Herz der Liebe


Mastrius Drarana

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Mastrius Drarana war um 2Ä 582 ein dunmerischer Bewohner von Narsis.

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Medizin

Aloeextrakt -> Verbrennungen[1] Drachenzunge -> gegen Wundreiben[2] Elfenhaube -> Reizungen, wie Allergien[3] Kynesherz -> mächtiges, geschätztes, teures Heilkraut[4] Lavendelöl -> Desinfizieren[5] Mohnextrakt -> Wundschmerzen[6] Schröterchitin -> Verbrennungen[7][8]

guter Heiltrank in Kosten eines Guars[9]

{{ESO<Die Plagen des Krieges}}



Mephala

Gespräch mit einem Spinnenkultisten

Netzweberin, Fürstin der Geheimnisse; webt das elende Netz aller Angelegenheiten der sterblichen[10] Artefakte: Obsidianhülle

Mephalas Nest, Pilzgrotte

Anmerkungen


Merdyndril

Merdyndril war ein Alchemist, der um 2Ä 582 für die Leidgeborenen arbeitete. Er forschte daran, eine schnelle Methode zu finden, die Llodos-Seuche zu verbreiten.[1] Nachdem es nicht gelang eine starke Mixtur der Seuche herzustellen, zog Merdyndril sich in die Obsidian-Schlucht zurück und forschte weiter an der Mischung. Den Leidgeborenen am Hlaalu-See trug er auf, die Stärke des Mittels im Wasser des Sees zu testen.[2]

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Meuchelkäfer

Seps Hunger


Mittlere Rüstung

Mittelschere Rüstung: Gerbstoffe und Leder


=Morag Tong

Mitglieder


Morrowind

Flora

Aschblume

Morrowinds Fauna, Teil 1

Städte und Dörfer

Geschichte

Politik

Tribunals-theokratie und Rolle der Häuser


Mystik

Mystik - Die unfassbare Reise


Narsis

Narsis
Provinz Morrowind
Region Deshaan
Regierung Hlaalu
Gewerbe Handel
Statthalter unbekannter Herzog (Stand: 3Ä 80)
Bevölkerung
Einwohner-
schichten
gemischt[1]
Vorherrschendes
Volk
Dunmer
Lage
Lage Narsis.jpg Lage von Narsis
ESO Karte Narsis.jpg
Karte von Narsis aus dem Jahr 2Ä 582

Narsis, in den 36 Lehren des Vivec fälschlicherweise als Stadt der Toten bezeichnet[2], ist eine große Stadt im Süden von Morrowind und der ehemalige Ratssitz des Fürstenhauses Hlaalu. Bedeutung hat diese Stadt vor allem als Handelszentrum zwischen den Provinzen Morrowind und Cyrodiil erlangt.

Geografie

Narsis liegt inmitten der Deshaan-Ebene am Fluss Thir. Nicht weit im Süden erstrecken sich die Sümpfe von Schwarzmarsch, im Westen die hohen Velothi-Berge mit der kaiserlichen Provinz Cyrodiil. Etwas ferner nordöstlich liegt die indorilische Stadt Almalexia und im Südosten die Tränenstadt des sklavenhaltenen Hauses Dres.

Aufbau=

im Südosten Wachturm

Geschichte

Narsis wurde angeblich von Veloth gegründet.[3] In der Tat reicht die Gründung von NArsis weit zurück, wie die alten Ruinen unter der Stadt beweisen, die von den Chimern erbaut wurden, als sie aus Sommersend kamen. Zu dieser Zeit trug die Siedlung noch den langen Namen Narsis-wo-ein-jeder-innig-den-Namen-des-Propheten-Veloth-preiset, bevor dieser gekürzt wurde.[4]

Erste schriftliche Erwähnung erhält Narsis während des Krieges des Ersten Rates. So sollen die Chimer ihre Truppen bei Narsis zusammengezogen haben, bevor sie nach Vvardenfell aufbrachen und dort die Dwemer am Roten Berg besiegten. So gilt die Stadt auch als Ursprungssort und alte Hauptstadt des Hauses Hlaalu.


blühendes Handelszentrum[5]

Bevölkerungsliste

Vermisstenfälle; Entführungen - Theorien: Intrige der Anführer von Haus Hlaalu, Geflohen von Seuche, elfenfressende Unheilsbrut[6] Ratsherren diskutieren, wie Seuche von Narsis fernzuhalten[7] Mehr auf Seuche konzentriert[8] viele flohen[9][10] Offiziellen nach geflohen vor Seuche [11] Abenteurer im Auftrag von Ralden den Verschwundenen zu suchen; fand heraus: Evis Marys hatte einige Kisten mit Phiolen der Llodos-Seuche zu den Leidgeborenen nach Narsis gebracht; Giron hatte sie versehentlich zu Seron Denelu gebracht, aber des Nachts wieder gestohlen jemand wollte die Seuche in der Stadt über Brunne verbreiten, doch war die Seuche verdünnt nicht stark genug; stattdessen wollten sie die Seuche über verwesende Leichen verbreiten[12] Giron schickte den Abenteurer zu den Leidgeborenen um ihn loszuwerden, doch trat daraufhin die Morag Tong auf den Plan.[13] Girion entführte Ralden[14] Abenteurer bei Schlüpft-durch-Finger, die eine Gruppe Dorbewohner führte, die Vermissten zu retten; unterhielt sich mit Madras[15] Madras Tedas: Schlüpft-durch-Finger, Gewinnt-viele-Preise, Hjara Sturmhammer, Flinke-Nadel, Svenk, Tilu Darethi, Sem Falas, Qyss Tedas, Adovon, Trili Denelu, Brecir Rotnarbe, Langsam-mit-Worten, Skorjan Wolkenebner, Seron Denelu

Weg 1: Der Abenteurer schloss sich an. Er stahl die Waffen aus der Waffenkammer der Hlaalu; klaut Waffen unter Ablenkung[16]

Weg 2: Der Abenteurer schloss sich mit Rila Lenith zusammen. Sie liesen Ratten, die als Auslöser der Seuche galten[17] bei Madras Haus frei und trieben die Gruppe so auseinander.[18]

Wie die Geschehnisse sich auch im einzelnen abspielten, so steht fest, dass entweder die Bürger von Narsis oder die Wache das Lager der Leidgeborenen in den Ruinen westlich von Narsis stürmten.Dabei wurde Giron Sadri schließlich in seinen Plänen gestoppt und getötet.[19] Wer von den Vermissten und speziell ob Ratsherr Ralden überlebte, ist nicht bekannt.[20]


Im Jahre 3Ä 80 sollte Galana Septim, die Tochter von Pelagius II, mit dem Herzog von Narsis verheiratet werden. Die Ehe wurde angeblich durch ihren Großvater Uriel II arrangiert. Man kann davon ausgehen, dass sie in der Folgezeit Herzogin der Stadt Narsis wurde.

Politik

Die Stadt wird weitestgehend autonom durch einen Herzog verwaltet, der ungefähr soviel Macht und Einfluss wie der Herzog von Vvardenfell besitzt. Durch die strategische Lage zwischen drei Provinzen, trachten seit Langem die benachbarten anderen Fürstenhäuser, wie Indoril und Dres, nach dieser Stadt. Dies führte auch dazu, dass man den Ratssitz irgendwann nach Balmora verlegte, um eine sicherere zentrale Verwaltung etablieren zu können.


Aryo Hlaalu Buchhalter

Verteidigung

keine große Stadtmauern, jedoch Hauswache[21]

Wirtschaft

Der Handel ist die größte Einnahmequelle Narsis. Die Stadt stellt durch ihre Lage in der Nähe der Grenze und am Fluss Thir einen Knotenpunkt für den Handel zwischen den Provinzen Cyrodiil und Morrowind dar. So werden aus Cyrodiil Weinbrand und Textilien aus Baumwolle importiert. Ausgeführt werden Schmuckerzeugnisse der dunmerischen Handwerker und verschiedene Edelmetalle, wie Ebenerz und Vulkanglas in vearbeitetem Zustand, zumeist als Rüstungen. Vermutlich ist über Narsis auch der Handel von Dwemer-Artefakten abgewickelt worden, bis dieser von dem kaiserlichen Zensus- und Steueramt untersagt wurde. Außerdem verkaufen Schlickschreiter-Züchter von Vvardenfell ihre Tiere hier zu hohen Preisen.

Handelszentrum, zog Händler an[22]

Literaturverweise

Anmerkungen

  1. Vermutung von Seiten Crashtestgoblins, da durch die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt sich vermutlich eine Mittel- und Oberschicht etablierte. So kann man auch von einer Unterschicht ausgehen, die durch den Reichtum der Händler angelockt wurde.
  2. gemeint ist Necrom
  3. Ladebildschirm von Velothiträumerei
  4. Ladebildschirm von Ruinen von Narsis
  5. Dialog mit Ratsherr Ralden
  6. Dialog mit Feldwebel Ren
  7. Dialog mit Halyen Donnerzorn
  8. Dialog mit Dela Marys
  9. Dialog mit Seron Denelu
  10. Dialog mit Auda die Krämerin
  11. Dialog mit Ratsherr Ralden
  12. Teil der Quest Zum eigenen Schutz
  13. Teil der Quest Ungebetene Gäste
  14. Dialog mit Vorlage:EOS
  15. Teil der Quest Gegenwehr
  16. Teil der Quest Eine zeitige Angelegenheit
  17. Dialog mit {{ESO<Feldwebel Rila Lenith}}
  18. Teil der Quest Die Ratten sollen sie holen
  19. Teil der Quest Offenes Versteckspiel
  20. Es ist abhängig von der Entscheidung des Spielers.
  21. Dialog mit Leutnant Rarili
  22. Dialog mit Ratsherr Ralden
 

Kategorie:Städte und Dörfer Kategorie:Morrowind


Naryu Virian

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Naryu Virian war in der Zweiten Ära ein Mitglied der Morag Tong.

In 2Ä 582 beobachtete Naryu Narsis wochenlang und hatte gar mit Varon Davel[1] einen Agenten im Sippenhaus. Sie verfolgte eine Lieferung mit Phiolen der Llodos-Seuche nach Narsis, doch verschwand sie dort. [2] Naryu stellte Evis Marys, der die Kisten nach Narsis geliefert hatte,[3] in Varlas Haus und verhörte ihn, als ein Abenteurer sie unterbrach. Der Abenteurer leitete die Informationen über die Lieferung direkt an Ralden Hlaalu weiter.[4] Kurz darauf erschien Naryu, die dem Abenteurer gefolgt war, erneut, um diesen zu warnen, dass Giron ihn tot sehen will. Der Abenteurer teilte daraufhin seine Informationen mit Naryu.[5]

Naryu durchsuchte selbst das Lager der Leidgeboren nochmals und stieß dabei auf eine Notiz, die sich mit dem Schöpfer der Llodos-Seuche verbinden lies. Da auf diesen ein Auftrag der Morag Tong ausgeschrieben war, unterstützten Varon und Naryu den Abenteurer weiter.[1] Nachdem der Abenteurer die Vermissten von Narsis gefunden un gerettet hatte, schickte Varon ihn nochmals zu Naryu. Diese offenbarte, dass sie und varon Pläne hatten, zur Obsidianschlucht vorzustoßen, um dort ihr Ziel zu finden.[6]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Dialog mit Varon Davel
  2. Dialog mit Naryu Virian
  3. Brief an Evis Marys
  4. Teil der Quest Zum eigenen Schutz
  5. Teil der Quest Ungebetene Gäste
  6. Teil der Quest Die Fährte der Seuche

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Nässt-das-Gras

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Nässt-das-Gras war eine Argonierin, die um 2Ä 582 in Narsis lebte. Trotz der vielen Probleme zu dieser Zeit wie dem Verschwinden von Personen, dachte Nässt-das-Gras positiv und erwartete Besserung[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Nässt-das-Gras

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Argonier



Nekromantie

Tagebuch von Nicolas Douare Angewandte Nekromantie Nekromantie im modernen Tamriel


Nesh-Deeka

Nach Abschluss der Quest tauchen auf: Dakee-Jat (Dolchsturz) Kud-Gei (Davons Wacht) Peek-Neeus (Vulkhelwacht)


Netch

Kuh und Kalb sondern bei Bedrohung ein Sekret ab, das den Bullen Zorn schürt[1] legen Eier[1]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Dialog mit Eiserne-Klauen


Netchleder

Ein Ende der Debatte


Neujahrsfest

Fischgunstmahl Lavafußstampfer Burgbardenherausforderung Schneebärensprung Signalfeuersprint Steinzahnsause Prüfung der Fünfkrallenlist Kriegswaisenreise

Vom Alten zum Neuen


Nevos Hlen

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Der Dunmer Nevos Hlen lebte um 2Ä 582 im Haus der Familie Sadri. Ein Teil seiner eigenen Familie ging in diesem Jahr auf der Suche nach einem Heilmittel gegen die Llodos-Seuche nach Serkamora.[1] Dabei könnte es sich um Ireril Hlen handeln.

Er war der Meinung, das Sippenhaus sollte aufgrund der vielen in Narsis vorherrschenden Probleme besser durchgreifen. Sonst würde Narsis bei den vielen Fällen von Verschwundenen noch zur Geisterstadt.[1]

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Dialog mit Nevos Hlen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Nibar

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Nibar war ein Rothwardon, der in Narsis als Brauer tätig war. Als 2Ä 582 viele an der Llodos-Seuche starben, schwand die Zahl seiner Kunden und Nibar überlegte, ob es nicht besser wäre, weiterzuziehen.[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Nibar

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Rothwardonen



Niederyorgrim

Neujahrsfest Schneebärensprung[1]


Nilonii Girano

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Nilonii Girano war eine Dunmer, die um 2Ä 582 in Narsis lebte und dort eine hohe Stellung inne hatte. In 2Ä 582 schickte sie eine Bitte an Gramfeste Narsis aufgrund der sich ausbreitenden Llodos-Seuche einige Heiler zu schicken. Als Antwort kam jedoch nur Varon Davel in die Stadt.[2]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Breda
  2. Dialog mit Nilonii Girano

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Nord

Rüstungs- und Waffenschmiede der Nor


Nurnhilde

Nurnhilde war die älteste Tochter von Mabjaarn Flammenhaar, Größkönigin von Osthimmelsrand und damit Thronfolgerin. Sie starb beim Angriff der Akaviri im Jahr 2Ä 572 zusammen mit ihrer Mutter in Windhelm. Sie ist auch als "Die Kurzlebige" bekannt.[1]

Familie

Literatur

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Nord Weiterleitungen: Nurnhilde die Kurzlebige


Orani Sadris

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Orani Sadris war eine Dunmer, die mit ihrer Familie in Narsis lebte. Um 2Ä 582 lobte sie ihren Vetter Giron Sadri, der als einziger einen Plan hätte, um die Ausbreitung der Llodos-Seuche einzudämmen.[1]

Familie

Hauptartikel: Familie Sadri

Anmerkungen

  1. Dialog mit Orani Sadris

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Orden des Auges

Sendschreiben vom Orden des Auges


Ork

Wartet auf das nächste Mal


Osthimmelsrand

Osthimmelsrand

Der Staat
Bestehen
Vorheriger Staat Großkönigreich Himmelsrand
Nachfolgestaat Großkönigreich Himmelsrand
Amtssprache
Hauptstadt Windhelm
Staatsform Monarchie
Staatsoberhaupt Großkönig von Osthimmelsrand
Fläche
Währung
Vorherrschendes
Volk
Nord

Osthimmelsrand oder das östliche Himmelsrand war ein Großkönigreich in der Zweiten Ära.

Geschichte

Der Zerfall Himmelsrands

Der Pakt mit den Elfen und Echsen

Im Jahr 2Ä 572 regierte zur Zeit Mabjaarn Flammenhaar, als völlig unerwartet Kamal an den Küsten des Königreichs landeten und Windhelm angriffen. Die Großkönigin und ihre Erbin Nurnhilde starben bei diesem Angriff, während ihr Sohn Jorunn zu den Graubärten und später in Riften eine Verteidigung gegen die Eindringlinge aufbaute. Als die Kamal die Stadt allerdings umgingen und geradewegs in Morrowind einfielen, folgte er ihnen und stellte sie so in einer Zweifrontenschlacht. Nach der siegreichen Schlacht kehrte Jorunn nach Windhelm zurück und wurde drei Wochen später zum Großkönig gekrönt.[1]

Politik

Bekannte Herrscher

Anmerkungen

Kategorie:Reiche Kategorie:Himmelsrand Kategorie:Zweite Ära Weiterleitungen: Östliches Himmelsrand


Pelagiad

Name Volk ungefährer Zeitraum
Rana Dunmer bis 2Ä 581
Seyne Dunmer bis 2Ä 581


Phrastus von Elinhir

Das Herzland von Cyrodiil Die Bürden der Oghma



Portal

Langstreckenportal in die Bündnislande, von zwei Kristallen stabilisiert; Kurzstreckenportale auch so[1][2]


Qyss Tedas

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Qyss Tedas war eine nahe Verwandte von Madras Tedas und lebte mit ihm in Narsis.

Als in 2Ä 582 viele Bewohner von Narsis verschwanden, unterstützte Qyss Madras bei der Versammlung einer Gruppe um die Vermissten zu suchen.[3]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Dathlyn
  2. Teil der Quest Gegen die Flut
  3. Teil der Quest Gegenwehr

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Rajhin

Schlösser sind nur wie Steinchen im Stiefel, die darauf warten, herausgeschüttelt zu werden.

laut Tumira


Ralden Hlaalu

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Ralden Hlaalu war ein Ratsherr des Hauses Hlaalu und Statthalter von Narsis. Darüber hinaus war er Vater von Vim Hlaalu,[1] die fest an ihn glaubte und seinen Worten vertraute.[2]

Als in 2Ä 582 die Llodos-Seuche sich Narsis näherte, wollte Giron Sadri Ralden dazu antreiben, die Stadt abzuriegeln.[3] Als kurz darauf ein Abenteurer zu Ralden kam um ihn zu den Vermisstenfällen in der Stadt zu befragen, bat dieser ihn, sich mit den Bewohnern der Stadt zu unterhalten und nach Beweisen zu suchen, aus welchen Gründen Bewohner der Stadt verschwinden. Als er seine Nachforschungen beendet hatte, kehrte der Abenteurer zu Ralden zurück und berichtete, dass jemand die Seuche nach Narsis gebracht hatte.[4] Als Ralden dies erfuhr, lies er die Stadt abriegeln.[3] Weiterhin bat Ralden den Abenteurer Giron Sadri über das Herausgefundene zu informieren[5] Während dieser in Auftrag von Giron unterwegs war, nutzte Giron die Gunst der Stunde um Ratsherr Ralden zu entführen.[6]

Familie

Hauptartikel: Familie Hlaalu

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Ramavel

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Ramavel

Die Tosende Ramavel war eine Dunmer und um 2Ä 582 Mitglied der Unerschrockenen.

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer



Rarili

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Leutnant Rarili war eine Dunmer, die um 2Ä 582 der Stadtwache von Narsis angehörte.

Als mehrere Probleme wie die Llodos-Seuche, die Leidgeborenen und Vermisstenfälle Narsis und das Haus Hlaalu bis an ihr Grenzen brachte, fiel Rarili den Neuankömmlingen in der Stadt gegenüber schnell in den Sarkasmus.[7] Rarili war eine der Wachen, die später dazu eingesetzt wurden, die Stadt abzuriegeln.[8]</ref>

Anmerkungen

  1. Dialog mit Vim Hlaalu
  2. Vims Tagebuch
  3. 3,0 3,1 Dialog zwischen Ratsherr Ralden und Giron Sadri
  4. Teil der Quest Zum eigenen Schutz
  5. Teil der Quest Ungebetene Gäste
  6. Dialog mit Varon Davel
  7. Dialog mit Leutnant Rarili
  8. Dialog zwischen Leutnant Rarili und Ilmani

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Ren

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Ren war um 2Ä 582 Feldwebel in Narsis.

Ren versuchte während den Problemen, die die stadt in 2Ä 582 plagte, die Stadtbevölkerung zu beruhigen. Er glaubte nicht an die Geschichten der Verschwundenen, sondern glaubte, jene verschwundenen wären lediglich im Angesicht der Llodos-Seuche aus der Stadt geflohen.[1] Ren wurde später eingesetzt um die Stadt abzuriegeln.[2]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Feldwebel Ren
  2. Teil der Quest Ungebetene Gäste

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Riften

Riften war Teil von Osthimmelsrand. Als Windhelm fiel, baute Jorunn mit Wulfharth eine Verteidigung bei Riften auf, doch die Kamal liefen an der Stadt vorbei.[1]


Rila Lenith

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

'Rila Lenith war eine Dunmer aus Narsis, die in der dortigen Wache in 2Ä 582 den Rang eines Feldwebels bekleidete.

Rilas Mutter gehörte zu jenen Bewohnern Narsis', die in 2Ä 582 spurlos verschwanden. Aus diesem Grund gab er einige Informationen an Madras Tedas weiter, der eine Gruppe gründete, um die Vermissten zu finden. So, hoffte sie, würde Madras den Aufenthaltsort der Vermissten herausfinden, den Rila dann an ihren Vorgesetzten weiterleiten könnte. Sie wollte jedoch nicht, dass die Bürger alleine versuchten, die vermissten zu befreien, da dass zwangsläufig zu vielen Toten führen würde.[2] Es ist möglich, dass Rila mithilfe eines Fremden gar die die Versammlung um Madras mithilfe von Ratten auseinander trieb, um ihre Pläne zu verzögern.[3]

Anmerkungen

  1. Jorunn der Skaldenkönig
  2. Dialog mit Feldwebel Rila Lenith
  3. Teil der Quest Die Ratten sollen sie holen; Die Quest ist Teil von einem von zwei möglichen Lösungswegen.

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Ritter des Marks

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Der Ritter des Marks' war ein Mitglied des Schwarzferderhof. Er war als einziger Ritter Wächter des Hofs und hatte auch die Aufgabe Knochen mit Mark für den Herzog der Krähen zu sammeln.[1]

Anmerkungen

Kategorie:Individuelle Kreaturen


Rune

Das Rätsel der Runensteine


Sakkr-al-Behr

Paragraphen der Sakkr-al-Behr


Satakal

Über Satakal Seps Hunger


Satakalaam

Azadiyeh


Schattenfenn-Schaberegel

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Der Schattenfenn-Schaberegel ist ein seltener Fisch, der in den südlichen Gewässern Schattenfenns lebt.[1]

Anmerkungen

  1. vergleiche mit der Quest Fischgunstfestmahl

Kategorie:Fische Kategorie:Kreaturen von Schwarzmarsch


Schattenseide-Stamm

Schattenseide-Goblins

in den Bergen nördlich von Hrogars Jarltum[1] Der Kriegshäuptling wurde beim Angriff auf Hrogars Jarltum getötet[2] Hauptling Grimmstal



Schlammkrabbe

Unsteter Charakter von Schlammkrabben


Schlüpft-durch-Finger

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Schlüpft-durch-Finger war eine Argonierin, die um 2Ä 582 lebte. In diesem Jahr zählte ihre Eischwester zu den vielen Bewohnern Narsis' die verschwanden.[3][4]

Schlüpft-durch-Finger gehörte zu der Gruppe Stadtbewohnern, die selbst nach den vermissten suchen wollten.[5] So schickte Varon Davel, als Ralden Hlaalu und Giron Sadri zusammen verschwanden, zu Schlüpft-durch-Finger, weil sie Informationen über ihren Aufenthaltsort haben könnte.[6] Schlüpft-durch-Fingers Leute hatten bereits herausgefunden, wo Ralden und die vermissten waren, jedoch verschwand die Argonierin vor einem ausführlichen Gespräch.[7][8] Stattdessen führte ihn die Katze von Schlüpft, Sternchen, zum geheimen Versteck der kleinen Gruppierung.[6]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Hrogar
  2. Teil der Quest Bewahrter Grund
  3. Dialog zwischen Nässt-das-Gras und Wisten
  4. Dialog mit Nässt-das-Gras
  5. Dialog mit Varon Davel
  6. 6,0 6,1 Teil der Quest Gegenwehr
  7. Dialog mit Schlüpft-durch-Finger
  8. Heimliche Notiz

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Argonier


Schmiedekunst

Rüstungs- und Waffenschmiede der Nord Grundlagen der Schmiedekunst Das Schmiedehandwerk: ein hehres Bestreben


Schneiderei

Schneider: Grundlagen der leichten Rüstung Einführung in das Schneiderhandwerk


Schockmagie

Über den vielseitigen Nutzen der Schockmagie Mora'ats Theorie vom Blitz


Schreinerei

Schreinerei für Einfaltspinsel


Schreitet-in-Asche

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Schreitet in Asche

Schreitet-in-Asche war um 2Ä 582 eine argonische Schamanin[1] aus Senie. Sie hatte einen Eibruder namens Weiche-Schuppe[2]

Als 2Ä 582 der Aschberg ausbrach und Senie von Schrötern angegriffen wurde, verschwand Morvani, die Tochter des Zauberwebers Girvas. Girvas gab Schreitet-in-Asche die Schuld und behauptete, sie hätte seine Tochter entführt. Aus diesem Grund, weigerte er sich, mit ihrem Eibruder Weiche-Schuppe zusammenzuarbeiten, der eine Heilsalbe für die Verwundeten herstellte.[3] Ein Fremder fand schließlich Schreitet-in-Asche, jedoch war Morvani nicht bei ihr. Erst als er zum Lavasee in der Nähe ging, fand er Morvani und brachte sie zu ihrem Vater zurück.[4] Später half Schreitet-in-Asche Garyn Indoril und einem unbekannten Abenteurer Balreth erneut zu binden.[5]

Als Balreth gebunden war, machte sich Schreitet-in-Asche zusammen mit Garyn auf, um den Truppen des Paktes zu helfen, die Feste Virak am Pass nach Himmelsrand, die General Serien besetzt hatte, zurück zu erobern. Sie ersann einen Plan, die Feste zu infiltrieren, doch hielt Garyn dieses Unterfangen für zu gefährlich.[6] Erst als ein Soldat des Paktes herausfand, dass Serien die Leichen der Gefallenen wiederbelebte, um sie für sich kämpfen zu lassen, ging Garyn auf Schreitet-in-Asches Plan ein.[7] Schreitet-in-Asche wollte die schon in der Zeit der akavirischen Potentaten verriegelten Gänge unter der Feste Virak[8] wieder öffnen und braute nach dem Rezept eines Uhrahnen, eines mächtigen Schamanen, einen Trank, der es ermöglichte durch die Anderswelt zu wandeln. Ein Freiwilliger nahm den Trank zu sich, wandelte durch die Anderswelt und öffnete die verschlossenen Tore der Katakomben von der anderen Seite aus.[7] So konnte ein kleiner Trupp in die Feste gelangen und die Haupttore der Feste für die Armee öffnen.[9]

Später folgte sie den anderen zur Gepeinigten Spitze. Schon zuvor hatte Schreitet-in-Asche ihre Eischwester Sieht-viele-Wege ausgeschickt, um die Schutzzauber zum Zugang des Berges zu untersuchen.[10] Nun kam sie selbst mit Holgunn zur gepeinigten Spitze. Als Tanval mit dem Schlüssel, den er von Omin Dres bekommen hatte, in den Vulkan vordrang, gelang es Schreitet-in-Asche mit einigen Truppen zu folgen.[11] Als Holgunn und der Unbekannte zu Schreitet-in-Asche mit einem Zweitschlüssel vorrücken konnten,[12] hatte diese bereits herausgefunden, dass noch weitere Schutzzauber sich wiederhergestellt haben.[13] Diese mussten zerstört werden, bevor die Truppe zu Tanval vorstoßen konnte.[12] Dieser war daran gescheitert, Sadal zu kontrollieren und wurde von seinen beschworenen Daedra schwer verletzt. Schreitet-in-Asche stellte jedoch etwas von Tanvals Kraft wieder her.[14] Nichtsdestotrotz verbündete sich Tanval mit den Anderen um Sadal entgegenzutreten.[12]

[15]

Familie

Anmerkungen

  1. Tagebucheinträge der Quest Vertrauensbeweis
  2. Dialog mit Weiche-Schuppe
  3. Dialog mit Zauberweber Girvas
  4. Teil der Quest Vertrauensbeweis
  5. Teild er Quest Balreths Ende
  6. Dialog mit Garyn Indoril
  7. 7,0 7,1 Teil der Quest Die Erstürmung der Feste Virak
  8. Ladebildschirm von Ruinen unter der Feste Virak
  9. Teil der Quest Chancengleichheit
  10. Dialog mit Sieht-viele-Wege
  11. Dialog mit Holgunn
  12. 12,0 12,1 12,2 Teil der Quest Die Spitze erklimmen
  13. Dialog mit Schreitet-in-Asche
  14. Dialog mit Tanval Indoril
  15. Teil der Quest Sadals letzte Niederlage

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Argonier


Schwarzfederhof

Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: Clockwork

Der Schwarzfederhof ist ein Schwarm Daedrischer Krähen aus Krähenwald. In ihm herrscht eine klare Rangordnung, die an einen bretonischen Adelshof erinnert.

Fremde mussten dem Hof Wegezoll entrichten, wenn sie durch die Domäne wollten. Der Tribut musste beim Seneschall des Aases abgegeben werden.[1]

Feinde der Riesenfledermäuse[2] und Wölfe[3]

Geschichte

Die Krähen des Krähenhofes wurden von der Krähenmutter, der Herrin des Krähenwaldes ausgebrütet. Sie ernannte den Herzog der Krähen und gab ihm die Herrschaft über den Krähenwald.[4] Sie selbst verließ das Reich.

In 2Ä 582 betrat ein Abenteurer den Krähenwald und entrichtete dem Hof den Tribut. Er wurde vom Herzog der Krähen mit der Bürgerschaft der Wälder belohnt.[5]

Mitglieder

Anmerkungen

Kategorie:Kreaturen von Immergrau


Schwarzmarsch-Seegurke

Bebilderung.png Bebilderung
Zu diesem Artikel fehlen leider noch einige gute Bilder (Screenshots, Artworks). Beachte beim Ergänzen jedoch die Richtlinien. Erweitere den Artikel und entferne danach diesen Baustein wieder.
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Schwarzmarsch-Seegurke ist ein seltener Fisch, der in den südlichen Gewässern Schattenfenns lebt.[1]

Anmerkungen

  1. vergleiche mit der Quest Fischgunstfestmahl

Kategorie:Fische Kategorie:Kreaturen von Schwarzmarsch


Schwefel

riecht nach faulen Eiern; wird alchemistisch genutzt; Vorkommen: Schwefelbecken[1] irgendwo Elsweyr

Anmerkungen

  1. Dialog mit Cloya

Kategorie:Zutaten Kategorie:Materialien


Schwere Rüstung

Das Schmieden schwerer Rüstungen Schwere Rüstung: der Rat eines Schmiedeweibs


Seele

Verzauberungen verschiedene Größe, nicht alle gleich; Tiere haben kleine Seelen[1]

Wissenswertes

  • Um 2Ä 582 bat Gulmon Droth aus Kragenmoor den Armen 5oo Goldstücke, wenn sie ihm ihre Seele verkauften. Diese wollte er einen Monat nach Aufsetzen des Kaufvertrages aus dem Körper ernten.[2]
  • Gulmons Bruder Sendel Droth behauptete, dass die Seele stark von der Abstammung abhängen. Seiner Meinung nach werden Arme bereits mit niederen Seelen geboren, was sie mental schwach mache, während der höhere Stand große Seelen hätte, die sich durch Belesenheit, Kraft und edles Geblüt äußere.[3]


Sem Falas

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Dunmer Sem Falas lebte zur Zeit der Llodos-Seuche, um 2Ä 582, in Narsis. Als in diesem Jahr Madras Tedas eine Gruppierung gründete, um die Vermissten (diejenigen, die von den Leidgeborenen entführt wurden) wiederzufinden, sorgte Sem Falas für die Verpflegung der Gruppe und kochte für sie.[4][5]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Sendel Droth
  2. Dialog mit Gulmon Droth
  3. Dialot mit {{ESO|Sendel Droth]]
  4. Dialog mit {{ESO<Sem Falas}}
  5. Teil der Quest Gegenwehr

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Seneschall des Aases

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Der Seneschall des Aases

Der Seneschall des Aases war ein Mitglied des Schwarzfederhofs. Seine Aufgabe bestand darin, das Fleisch zu verteilen.[1]

Anmerkungen

Kategorie:Individuelle Kreaturen


Septima Tharn

Die Führungsgrundsätze von Septima Tharn


Shad Astula

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Akademiehandbuch von Shad Astula


Sheogorath

Schauderschrein Sheogoraths Zunge


Sicherheit

Fortschritte im Schlösserknacken Wolfmähres Leitfaden für Langfinger


Sieht-alle-Farben

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Gildenmeisterin der Kriegergilde
Vorgänger
 ???
Sieht-alle-Farben
2Ä ??? - 2Ä 582
Nachfolger
Merric at-Aswala

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Argonier


Sigillah Parate

Die fünf Spitzen des Sterns


Silir Gilenim

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Silir Gilenim war ein Dunmer, der um 2Ä 582 in Narsis lebte. Er glaubte, die Llodos-Seuche, die in diesem Jahr grassierte, würde alle infizieren und verfiel in Hoffnungslosigkeit.[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Silir Gilenim

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Skaldir

Sendschreiben vom Orden des Auges


Skorjan Wolkenebner

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Skorjan Wolkenebner war ein Nord, der um 2Ä 582 in Narsis lebte.

Als in 2Ä 582 sich die Llodos-Seuche verbreitete und in Narsis Leute verschwanden, fluchte er auf die Hlaalu, die die Vermissten seiner Meinung nach nicht suchten. Um seine Familie zu finden,[1] schloss er sich der Gruppe um Madras Tedas an.[2]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Skorjan Wolkenebner
  2. Teil der Quest Gegenwehr

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord


Sonnspitz


Sotha Sil

Bücher als Opfergabe[1]


Spinnenkult

Gespräch mit einem Spinnenkultisten Pilzgrotte

Geheimnisse, Verschwiegenheit

Lust ist Liebe. Lügen sind Wahrheit. Tod ist Leben.

Inschrift einer Mephalastatue[2]


Mitglieder

Weiterleitungen: Kult der Spinne, Kult der Netzweberin


Steinfälle

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Ddr.Peryite/In Bearbeitung2
ESO Interaktiven Karte von Steinfälle - Vulkanisches Feld.png
Basis-Infos
Typ: Region
Teil von: Morrowind
Lage
ESO Karte Steinfälle.jpg
Nahe Regionen
Bal Foyen im Osten
Deshaan im Süden
Valusberge im Westen
Rift im Nordwesten
Innere See im Norden


Steinfälle ist eine Festlandsregion von Morrowind. Sie liegt

Geografie

Aschberg und Gepeinigte Spitze

abwechslungsreich; von Pilzwäldern bis karge, vulkanische Klippen; Aschestürme[3]

Flora und Fauna

Ascheregen des Velothigebirges und Ascheberg düngt die Landschaft[4]


Aschblume, Drachendorn Fackelkäfer, Netch, Spinnen, Guar, Alit, Fackelkäfer, Kwama, Nixhund

Wichtige Orte

Geschichte

In der frühen Ersten Ära[5] besiedelten Dwemer und Chimer die Region. Diese führten Krieg miteinander, bis die Dwemer, von denen nur noch die Armatur der Inneren See in der Region zeugt, schließlich vertrieben wurden.[6] Allerdings hatten die Chimer kaum Zeit, sich ihres Landes zu freuen, da eine neue Bedrohung aus dem Westen kam: Die Nedier fielen in das Land ein. Trotz des chimerischen Widerstandes unter dem Kommando von Balreth und Sadal, eroberten die Nedier einen großen Teil Steinfälles, schnitten die Chimer von ihrer Verstärkung aus Vvardenfell ab und kesselten sie in einer daedrischen Ruine an der |Gepeinigten Spitze ein.[7][8] Dort opferten sich die Brüder Balreth und Sadal und wurden zu den Brüdern des Zwists.[9] Die Geschöpfe wüteten unter den Nediern und Chimern gleichermaßen bis sie von chimerischen Magiern gebannt und in die Zwillingsspitzen zur Ruhe gebettet wurden.[7]

In 2Ä 576 landete eine Invasionsarmee der Kamal in Ostmarsch, eroberte Windhelm und rückte dann nach Steinfälle vor. Unter ihrem Befehlshaber Ada'Soom Dir-Kamal eroberten sie die Feste Virak. Dort wurde die Armee jedoch von einer auf dem Schlachtfeld entstandene Allianz aus Dunmern, Nord und Argoniern vernichtet.[10] Aus dieser spontanen Allianz entstand kurz darauf der Ebenherz-Pakt.[11] Steinfälle, das zwischen den Großen Häusern Dres und Indoril aufgeteilt war, wurde damit Teil des neuen Pakts.


Tanval Indoril Oberkommandant[12]

lalala Dinge wie Serien und Zwist


Subregionen: Zabamat, Daen Seeth

Anmerkungen

 

Kategorie:Regionen Kategorie:Morrowind


Steinfeuer-Kult

Der Steinfeuer-Kult war ein daedrischer Kult für den Fürsten Molag Bal.

Glutkieselmine

Bekannte Mitglieder


Steinzahn-Festung

Steinzahnsause


Stendarr


Sternchen

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Sternchen war eine Katze im Besitz von Schlüpft-durch-Finger.

In 2Ä 582 führte Sternchen einen Abenteurer zu dem Versteck der kleinen Gruppierung, die sich um Madras Tedas gebildet hatte, um die vermissten von Narsis zu finden.[1]

Anmerkungen

  1. Teil der Quest Gegenwehr

Kategorie:Individuelle Tiere


Streitkolben

Streitkolben-Etikette


Sturmfeste

Verbannt aus der Verbannung


Sucht-ihren-Ruhm

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Sucht-ihren-Ruhm

Sucht-ihren-Ruhm war um 2Ä 582 ein argonisches Mitglied der Unerschrockenen. Wie andere Mitglieder strebte sie nach Ruhm, Reichtum war ihr allerdings egal.[1]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Sucht-ihren-Ruhm

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Argonier


Svenk

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Der Nord Svenk war um 2Ä 582 als Bäcker in Narsis tätig. Als in diesem Jahr es zu immer mehr Vermissten kam, schloss er sich der Gruppierung von Madras Tedas an, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, die Vermissten zu finden.[1]

Anmerkungen

  1. Teil der Quest Gegenwehr

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Nord


Taschendiebstahl

Wolfmähres Leitfaden für Langfinger


Telenger

Das Rätsel der Runensteine


Tempel der Acht (Grahtwald)

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Kreigswaisenrente von Anfurt Ormurrel


Tiefklippengrube

  • Aralosi


Tilu Darethi

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Die Dunmer Tilu Darethi war eine einfache Bürderin von Narsis. Als in 2Ä 582 jedoch Leute von den Straßen verschwanden, schloss Tilus sich Madras Tedas an, der eine Gruppe gründete um den Vermisstenfällen nachzugehen.[1] Sie vertraute dabei ganz auf Madras' Plan.[2]

Anmerkungen

  1. Teil der Quest Gegenwehr
  2. Dialog mit Tilu Darethi

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Thandon

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Thandon war ein hochrangiges Mitglied und Kommandant der Leidgeborenen. Ihm unterstanden die Truppen der Leidgeborenen, die in 2Ä 582 den Hlaalu-See mit der Llodos-Seuche anreicherten.[1]

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Thirvam

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Thirvam war ein Dunmer aus Narsis, der zudem Familie in Gramfeste hatte. Als die Llodos-Seuche in 2Ä 582 sich verbreitete, wollten Thirvam und Deldri nach Gramfeste ziehen, da Thirvam glaubte, das Tribunal würde nicht zulassen, dass dieser stadt etwas geschehe.[1] Sie schafften es jedoch nicht mehr rechtzeitig, bevor Ralden Hlaalu Narsis abriegeln lies und wurden von der Hauswache aufgehalten, als sie losziehen wollten.[2]

Anmerkungen

  1. Dialog mit Thirvam
  2. Teil der Quest Ungebetene Gäste

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Tribunal

Die lebenden Götter immer weniger sehen; keine jährliche Pilgerfahrt mehr[1]


Trili Denelu

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Anmerkungen

  1. Dialog mit Jünger Sildras

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Trinimac

Der Fall Trinimacs {{ESO<Die Klinge des Kriegers}}


Unerschrockene

Die Unerschrockenen sind eine Gemeinschaft abenteuerlustiger Krieger, die sich selbst herausfordern, furchtlos durch Höhlen und Ruinen zu ziehen. Sie streben nach Reichtum und Ruhm.[1]

Mitglieder

Anmerkungen

  1. Dialog mit {{ESO|Kailstig die Axt

Kategorie:Organisationen


Urteil des Heiligen Veloth

Das Urteil des Heiligen Veloth


Valaste

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Valaste

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Altmer


Vanus Galerion

Über den vielseitigen Nutzen der Schockmagie


Valdam Andoren

Icon Hammer.png Dieser Artikel wurde als „unfertig“ gekennzeichnet.
Grund: Rift
Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Valdam Andoren

Valdam Andoren war ein Magier, der in Davons Wacht lebte. Er hatte einen Lehrling namens Denthis Romori, der ihm 2Ä 582 eines seiner Zauberbücher stahl, welches jedoch einen Schutzzauber trug. Valdam beauftragte einen Abenteurer das gestohlene Buch zurückzubringen und bekam es später auch wieder.[1]

Kurze Zeit später verwandelte Denthis seinen Bruder Dithis in eine Goblinfrau. In dieser Gestalt wurde Dithis von den Schattenseide-Stamm entführt. Daraufhin bat Valdam den Abenteurer, der ihm bereits zuvor geholfen hatte, erneut um Hilfe und überreichte ihm einen Stein, mit dem jener, ebenso in Goblingestalt schlüpfen konnte. Der Abenteurer besiegte den Häuptling Grimmstal und befreite Dithis.[2]

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Valenwald

Flußfaulpelz


Valusberge


Vampirismus

Noxiphile Sanguivorie


Varen Aquilarios

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:
Kaiser von Cyrodiil
Vorgänger
Leovic
Interregnum
Varen Aquilarios
2Ä 576-2Ä 578
Interregnum
Nachfolger
Clivia Tharn
Interregnum
Varen Aquilarios in Kalthafen

Varen Aquilarios (* 2Ä 536, † 2Ä 583) war ein colovianischer Kaiser während des Interregnums. Er war auch der Gründer der Fünf Gefährten, die 2Ä 578 den Seelenbruch auslösten.

Abstammung und Jugend

Varen Aquilarios wurde in der ersten Hälfte der zweiten Ära als Sohn eines colovianischen Herzogs[1] aus Kvatch[2] geboren. Sonst ist über seine Jugend nichts weiter bekannt.

Krieg um den Kaiserthron

Versammlung der Fünf Gefährten

Verrat des Mannimarco: Der Seelenbruch

Flucht aus Kalthafen

Rückkehr der Fünf Gefährten

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Kaiserliche Kategorie:Kaiser


Varon Davel

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Varon Davel wurde in 2Ä 582 von Gramfeste auf Nilonii Giranos Bitte nach Heilern nach Narsis geschickt.[1] Dort gab er sich als Berater aus[2] arbeitete aber versteckt mit Naryu Virian zusammen, um den Ursprung der Llodos-Seuche auf den Grund zu gehen.[3] Als Ralden Hlaalu von Giron Sadri entführt wurde, leitete er den Abenteurer, der Ralden vorher geholfen hatte, an Schlüpft-durch-Finger weiter, die die vermissten Stadtbewohner bereits selbst suchte.[4] Nachdem dieser jemanden gefunden hatte, der den Aufenthaltsort der Vermissten kannte, kehrte er zu Varon zurück.[5] Da Varon von Naryu erfuhr, dass die Leidgeborenen mit dem Schöpfer der Llodos-Seuche in Kontakt standen, auf den ein Erlass zur ehrenhaften Exekution ausgestellt war, bat Varon dem Abenteurer seine Hilfe an: Er trommelte die Wachen des Hauses Hlaalu zusammen und schickte sie dem Abenteurer hinterher,[3] während der Abenteurer in die Ruinen unter Narsis vorstieß um die Entführten zu befreien.[6] Als er diese Misson erfolgreich abschloss, schickte ihn Varon zu Naryu, die[7]


Anmerkungen

  1. Dialog mit Nilonii Girano
  2. Dialog mit Vim Hlaalu
  3. 3,0 3,1 Dialog mit Varon Davel
  4. Teil der Quest Gegenwehr
  5. Teil der Quest Eine zeitige Angelegenheit oder Die Ratten sollen sie holen
  6. Teil der Quest Offenes Versteckspiel
  7. Teil der Quest Die Fährte der Seuche

Kategorie:Personen Kategorie:Männer Kategorie:Dunmer


Varla

Varla war eine Person, die in einem Haus im südwestlichen Narsis lebte. In 2Ä 582 war Varle jedoch nicht mehr dort anzutreffen. Stattdessen fand man dort die Leiche eines Manns. Wer dieser Mann war und warum seine Leiche dort lag, darüber lässt sich nur spekulieren.

Kategorie:Personen



Verzauberung

Eine Bitte um Entlastung Verzaubern leicht gemacht Glyphen und Verzauberung


Vim Hlaalu

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Vim Hlaalu war die Tochter des Hlaalu-Ratsherr]]en Ralden Hlaalu und stammte aus Narsis.

Die Katastrophen, die 2Ä 582 über Narsis hineinbrachen, namentlich die Llodos-Seuche, die Entführung und die Leidgeborenen-Kultisten, fand sie langweilig, da sie die Bedrohung nur für Gerüchte hielt.[1] Sie glaubte, dass ihr Vater alles unter Kontrolle hätte und interessierte sich vielmehr für gut aussehende Männer und Fremde als die Gefahren, die zu dieser Zeit auftraten.[2]

Familie

Hauptartikel: Familie Hlaalu

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer



Vox

Unbeschriftetes Tagebuch Anführerin der Leidgeborenen[1][2]


Wehren der Ansei

Epode der Wehren der Ansei


Weise Frau

Online:Weissagerinnen der Aschländer Aschländer ignorieren nicht ihren Rat[3] bewahrt Reinheit und Weißheit des Stammes[4]


Weitseherin

Tirinaat


Wren Hlaalu

Artikelweiche.svg In dem Artikel Ddr.Peryite/In Bearbeitung2 geht es um die Hintergrundgeschichte. Spielbezogene Einzelheiten findet ihr auf den folgenden Seiten:

Wren Hlaalu war eine Dunmer, die um 2Ä 582 in Narsis lebte. Sie vertraute Ralden Hlaalu, fand jedoch den Berater Varon Davel, der um 2Ä 582 aus Gramfeste kam, sehr seltsam.[5]

Anmerkungen

Kategorie:Personen Kategorie:Frauen Kategorie:Dunmer


Wurmkult

Nekromantie im modernen Tamriel


Xarxes

Der immerwährende Foliant Die Bürden der Oghma


Yokuda

Seps Hunger

Zauberstab

Ein Stab, viele Stäbe


Zeitreise

Ritual, das Geister ruft; Geister sollen Person mit der Essenz des Momentes tränken + Herzsteine; Herzsteine werden im Ritual am Schrein für Boethiah den Brüdern des Zwists geopfert[1][2]


Zimt

Parfüm[3]


Zischmir

Fischgunstfestmahl


Zuladr

Vetteln, Harpyien und Rabenvetteln



Zunderpech

Zunderpech ist ein hochentzündliches Material.[4] teerartig[5]

Anmerkungen

  1. Teil der Quest Fenster zur Vergangenheit
  2. Dialog mit Zauberer Vunal
  3. Dialog mit Sela
  4. Dialog mit Quatiermeisterin Urona
  5. Beschreibung von Behandeltes Zunderpech

Kategorie:Materialien


Zwei Waffen

{{ESO<Schlagen, Schneiden, Prügeln und Stechen}}


Zwergguar

Morrowinds Flore, Teil 1


Diverse Personen

  • Namensnennung 2.5
  • Powered by MediaWiki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden